Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

FC St. Pauli – Nach Rausschmiss: Cenk Sahin will bei Erdogan-Klub trainieren

Nach St.-Pauli-Freistellung  

Cenk Sahin will bei Basaksehir trainieren

15.10.2019, 16:11 Uhr | sid , t-online.de

FC St. Pauli – Nach Rausschmiss: Cenk Sahin will bei Erdogan-Klub trainieren. Cenk Sahin: Den bei St. Pauli in Ungnade gefallene Rechtsaußen zieht es in die Türkei. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Cenk Sahin: Den bei St. Pauli in Ungnade gefallene Rechtsaußen zieht es in die Türkei. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Nach dem Ende seines Engagements beim Hamburger Kiezverein zieht es den Offensivakteur nun in sein Heimatland – und zum Herzensverein des dortigen Staatspräsidenten.

Cenk Sahin will sich nach seiner Freistellung durch den Zweitligisten FC St. Pauli wegen seines umstrittenen Instagram-Posts nun beim türkischen Erstligisten Istanbul Basaksehir fit halten. Die Türen des Vereins stünden für den 25-Jährigen immer "offen", sagte Göksel Gümüsdag, Präsident des Lieblingsklubs von Staatschef Recep Tayyip Erdogan, in einer Mitteilung: "Das ist sein Zuhause." Zudem brachte Gümüsdag einen Transfer im Januar ins Gespräch.

Sahin hatte zuletzt in einem Instagram-Post seine Unterstützung für die umstrittene türkische Militäroffensive in Syrien demonstriert. "Wir sind an der Seite unseres heldenhaften Militärs und der Armeen. Unsere Gebete sind mit Euch!", hatte der Mittelfeldspieler zu einem Foto mit türkischer Flagge geschrieben. Am Montag hatte St. Pauli Sahin, der vor seinem Wechsel nach Hamburg für Basaksehir spielte, deshalb "mit sofortiger Wirkung vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt".


Gümüsdag erklärte nun, er sei "stolz" auf Sahin wegen dessen Social-Media-Post. Sahin selber empfindet es als "Ehre", dass ihn Gümüsdag und Basaksehir in dieser für ihn "schwierigen" Zeit unterstützen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal