Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSport2. Bundesliga

2. Bundesliga: Hannover gelingt erster Heimsieg – Osnabrück nun auf Platz fünf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Ski-Weltmeister von Lawine getötetSymbolbild für einen TextAldi-Nord: Erben haben sich geeinigtSymbolbild für einen TextJanuar-Wetter besorgt MeteorologenSymbolbild für einen TextHockey-Weltmeister unter Jubel empfangenSymbolbild für einen TextVanessa Mai zeigt sich oben ohneSymbolbild für einen TextGaleria-Mitarbeiter: bittere NeuigkeitenSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextEx-BVB-Star zurück in der BundesligaSymbolbild für einen TextPopstar heiratet 31 Jahre jüngeres ModelSymbolbild für einen TextDschungel: Fans sorgen sich um CosimoSymbolbild für einen TextKatzenberger sauer auf "Arschkriecher"Symbolbild für einen Watson TeaserRTL: Fans lachen über TV-Panne bei IBESSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hannover gelingt erster Heimsieg – Osnabrück nun auf Platz fünf

Von sid
07.12.2019Lesedauer: 2 Min.
Schoss sein Team zum Sieg: H96-Stürmer Genki Haraguchi.
Schoss sein Team zum Sieg: H96-Stürmer Genki Haraguchi. (Quelle: Swen Pförtner/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hannover fährt mit einem späten Treffer seinen ersten Sieg im eigenen Stadion ein. Osnabrück klettert in Richtung Aufstiegsränge – und ein Traditionsklub landet im Tabellenkeller.

Unter dem neuen Trainer Kenan Kocak löst sich Hannover 96 in der 2. Fußball-Bundesliga aus der Abstiegszone. Eine Woche nach dem 1:0 beim FC St. Pauli bezwang der abgestürzte Ex-Bundesligist Erzgebirge Aue mit 3:2 (1:1) und kletterte nach dem ersten Heimsieg der Saison auf den zwölften Tabellenplatz.

Hannover mit Last-Minute-Siegtreffer – Bochum im Tabellenkeller

Hannover geriet früh durch einen 25-Meter-Schuss von John-Patrick Strauß in Rückstand (16.). Dann traf 96-Kapitän Marvin Bakalorz zweimal per Kopf - einmal ins gegnerische (32.) und einmal ins eigene Tor (49.). Hendrik Weydandt (75.) und Genki Haraguchi (90.) drehten aber noch das Spiel zugunsten der Niedersachsen. Kocak hatte Mitte November die Nachfolge des gefeuerten Trainers Mirko Slomka angetreten.

Bejubelte mit seinen Kollegen den 4:2-Sieg in Kiel: Osnabrücks Marc Heider.
Bejubelte mit seinen Kollegen den 4:2-Sieg in Kiel: Osnabrücks Marc Heider. (Quelle: Frank Molter/dpa-bilder)

Der VfL Bochum liegt nach dem 1:3 (0:1) am Samstag bei der SpVgg Greuther Fürth nur zwei Zähler vom Abstiegsrelegationsplatz entfernt. Für die Westfalen endete eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage. Aufsteiger VfL Osnabrück ist nach dem 4:2 (1:2) bei Holstein Kiel bereits seit sieben Partien ungeschlagen und überraschend schon Tabellenfünfter.

Osnabrück auf dem Weg nach oben

Beim Fürther Führungstor halfen VfL-Torwart Manuel Riemann und das Glück kräftig mit. Der Bochumer Keeper konnte den Ball nach einer Hereingabe von Havard Nielsen nicht festhalten. Branimir Hrgota schoss Riemann an, der Ball sprang gegen seinen linken Fuß und von dort ins Tor (17.). Mit seinem neunten Saisontor gelang Silvere Ganvoula das 1:1 (70.). Hrgota (88.) und Jamie Leweling (90.+4) sicherten Fürth in den Schlussminuten noch den Sieg.


Kiel ging zweimal durch Janni-Luca Serra (10.) und Alexander Mühling per Handelfmeter (42.) in Führung. Doch Osnabrück glich durch Marcos Alvarez beide Male aus - zuerst mit einem Foulelfmeter nach Videobeweis (31.), dann mit einem Freistoß in den Winkel (48.). David Blacha nutzte die Unordnung in der Holstein-Abwehr zum 3:2 der Gäste (63.), Bryan Henning sorgte für die Entscheidung (77.). Der Kieler Jonas Meffert sah wegen Meckerns Gelb-Rot (80.).

Alle Ergebnisse der 2. Bundesliga im Überblick:

Hannover 96 – FC Erzgebirge Aue 3:2

Holstein Kiel – VfL Osnabrück 2:4

Greuther Fürth – VfL Bochum 3:1

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur sid
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Lautern-Keeper erhält Hassnachrichten nach Sieg
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
BochumFC Erzgebirge AueFC St. PauliHannover 96Holstein KielMirko SlomkaOsnabrückSpVgg Greuther FürthVfL Bochum
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website