• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • 2. Bundesliga: Elfmeterpech für Darmstadt 98 – Jahn Regensburg verspielt Sieg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild für einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild für einen TextRegierung rät zu NotstromaggregatenSymbolbild für einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild für einen TextHandball-WM: Das sind die DHB-GegnerSymbolbild für einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild für einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextFußgänger von Auto überrollt – totSymbolbild für einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Elfmeterpech für Darmstadt – Regensburg verspielt Sieg

Von sid
29.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Darmstadt 98 empfing Greuther Fürth.
Darmstadt 98 empfing Greuther Fürth. (Quelle: Sascha Steinbach/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Darmstadt 98 hat es verpasst bis auf einen Punkt an den HSV heranzurücken. Gegen Greuther Fürth verpassten die Lilien eine höhere Führung – und wurden bestraft. Auch Regensburg verspielte einen Vorsprung.

Darmstadt 98 tritt im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga weiter auf der Stelle. Der Tabellenfünfte kam im Verfolgerduell gegen die SpVgg Greuther Fürth trotz Führung nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und bleibt drei Punkte hinter dem Relegationsplatz. Im zweiten Spiel des Abends musste sich Jahn Regensburg beim abstiegsbedrohten Aufsteiger VfL Osnabrück nach einer 2:0-Führung mit einem 2:2 (2:0) begnügen.

Regensburg sah wieder sichere Sieger aus

In Darmstadt erzielte Fabian Schnellhardt (56.) nach einem blitzsauberen Konter zunächst die Führung für die Lilien. Nach einer Ecke der Franken landete der Ball über Marcel Heller bei Mathias Honsak, der in der Mitte Schnellhardt bediente. Der 26-Jährige ließ Fürths Torwart Sascha Burchert aus dem Rückraum keine Chance.

Nur wenige Minuten später entschied Schiedsrichter Sven Waschitzki (Essen) auf Elfmeter für Darmstadt, nachdem Burchert den Südkoreaner Paik Sung-Ho gefoult haben soll. Felix Platte setzte den Schuss an den Pfosten (63.). Die Strafe folgte durch den kurz zuvor eingewechselten Marvin Stefaniak (87.).

In Osnabrück sah Regensburg nach den Toren von Sebastian Stolze (8.) und Max Besuschkow (37./Handelfmeter nach Videobeweis) bereits wie der sichere Sieger aus. Den Punkt für Osnabrück rettete Marcos Alvarez mit einem Doppelpack (67./70.). Für den VfL wächst trotz des Punktgewinns der Druck im Abstiegskampf, lediglich fünf Zähler trennen den Verein vom Relegationsplatz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Bayern-Talent Arp wechselt fix nach Kiel
DarmstadtHSVJahn RegensburgOsnabrückSV Darmstadt 98SpVgg Greuther Fürth
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website