Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Hannover 96 degradiert Weltmeister Ron-Robert Zieler – neue Nummer 1 Esser kommt

96 mit "neuer Nummer eins"  

Für Rückkehrer: Hannover degradiert Weltmeister

31.07.2020, 09:57 Uhr | sid

Hannover 96 degradiert Weltmeister Ron-Robert Zieler – neue Nummer 1 Esser kommt. Konkurrent im Kasten: Michael Esser (r.) soll Ron-Robert Zieler als 96-Stammkeeper verdrängen. (Quelle: imago images/Jochen Sielski)

Konkurrent im Kasten: Michael Esser (r.) soll Ron-Robert Zieler als 96-Stammkeeper verdrängen. (Quelle: Jochen Sielski/imago images)

2014 wurde er Weltmeister, 2020 ist er Ersatzmann in der 2. Liga: Ron-Robert Zieler gerät bei Hannover 96 immer mehr ins Abseits. Nach zuletzt durchwachsenen Leistungen wird dem Ex-Nationalspieler ein neuer Mann vor die Nase gesetzt.    

Torhüter Michael Esser kehrt als neue Nummer eins zum Fußball-Zweitligisten Hannover 96 zurück. Der 32-Jährige wechselt nach einem halben Jahr beim Bundesligisten TSG Hoffenheim ablösefrei zu den Niedersachsen, wo er bereits seit Juli 2017 für zweieinhalb Jahre unter Vertrag gestanden hatte. Nun unterschrieb er für drei Jahre bis zum 30. Juni 2023 und verdrängt Ex-Weltmeister Ron-Robert Zieler zwischen den Pfosten.

Kocak setzt auf Esser

"Wir haben uns dazu entschieden, Michael Esser als unsere neue Nummer eins zu verpflichten", sagte 96-Trainer Kenan Kocak. Zu Beginn der abgelaufenen Spielzeit hatte Esser unter Ex-Coach Mirko Slomka seinen Stammplatz noch an Zieler verloren und war anschließend in den Kraichgau gewechselt. Für die TSG kam er jedoch nicht zum Einsatz, seit Mitte Februar stand er nicht mehr Kader.

"Es fühlt sich ein bisschen an, als wäre ich nicht weg gewesen. Jeder weiß, dass ich mich in der Hinrunde letztes Jahr in keiner schönen Situation befunden habe, mit der die aktuell handelnden Personen nichts zu tun haben", sagte Esser und ergänzte: "Es gab im Sommer Kontakt zu anderen Klubs, ich habe für mich aber die Entscheidung getroffen, die Aufgabe hier bei 96 unbedingt annehmen zu wollen."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal