• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • 2. Bundesliga: Greuther Fürth übernimmt Tabellenspitze


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text31 Verletzte nach Achterbahn-UnfallSymbolbild für einen TextWo ist Dylan? 12-Jähriger wird vermisstSymbolbild für ein VideoRegenwasser weltweit nicht trinkbarSymbolbild für einen TextFacebook kann Passwörter mitlesenSymbolbild für einen TextTrainer zum dritten Mal vor WM gefeuertSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Greuther Fürth übernimmt Tabellenspitze – Bochum bleibt dran

Von dpa, t-online, sle

Aktualisiert am 11.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Spieler von Greuther Fürth: Die Mannschaft eroberte die Tabellenführung.
Spieler von Greuther Fürth: Die Mannschaft eroberte die Tabellenführung. (Quelle: Uwe Anspach/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Kampf um die Tabellenspitze in der 2. Bundesliga bleibt weiter spannend. Bochum und Fürth kämpften im Fernduell um die Führung – mit einem klaren Gewinner und neuen Tabellenführer.

Die SpVgg Greuther Fürth steht wieder an der Spitze der 2. Fußball-Bundesliga. Eine Woche nach dem 0:1 gegen den 1. FC Heidenheim gewannen die auswärts noch ungeschlagenen Franken am Freitagabend beim abstiegsbedrohten SV Sandhausen verdient mit 3:0 (2:0) und lösten Holstein Kiel zum Auftakt des elften Spieltags zunächst als Tabellenführer ab.


Architekten und Schreiner: Das machen die Rekordspieler der 2. Liga heute

Willi Landgraf ist der Rekordspieler der 2. Bundesliga. Doch bei 480 Partien war für ihn noch lange nicht Schluss. Auch andere Fußball-Legenden haben beeindruckende Spielstatistiken. Klicken Sie sich durch die unsere Fotoshow.
348 Spiele – Burkhard Steiner: Burkhard Steiner versucht, gegen Hannovers Siegfried Reich zu klären. Der Verteidiger lief vor allem für die SG Wattenscheid 09 auf. Als A-Jugend-Spieler gelang ihm das Tor des Monats Juli 1976 – mit einem Standrückzieher. Als Geschäftsführer leitete er nach seiner Karriere das Museum "Folterkammer Linz am Rhein". Im Januar 2020 wurde das Museum und die zugehörige römische Glashütte geschlossen.
+19

Julian Green (30. Minute) und Jamie Leweling (33.) schossen die Gäste schon früh auf den Weg zum vierten Auswärtssieg in Serie. Der eingewechselte Dickson Abiama (87.) machte alles klar.

Drei Tore in sieben Minuten

Im Fernduell spielte der VfL Bochum gegen den SV Sandhausen. Bochum setzte sich nach einer schwachen ersten Halbzeit mit 3:0 (0:0) durch. Robert Zulj (54.) brachte den VfL in Führung und erhöhte per Foulelfmeter (60.). Direkt im Anschluss traf Simon Zoller (61.). Bochum springt damit vorerst auf Rang zwei der Tabelle.

Am Wochenende können jedoch Holstein Kiel und der Hamburger SV wieder vorbeiziehen. Paderborn kassierte seine dritte Zu-Null-Niederlage in Serie, es droht das Mittelmaß.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Investor stellt harte Bedingungen für HSV-Rettung
1. FC HeidenheimBochumHolstein KielSV SandhausenSpVgg Greuther Fürth
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website