• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • 2. Liga: Abstiegskandidat Sandhausen feuert Trainer Schiele


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Patricia SchlesingerSymbolbild für einen TextUrlauberin von Sonnenschirm aufgespießtSymbolbild für einen TextAngela Merkel schickt kleiner Angela PostSymbolbild für ein VideoArmee muss Tiere vor Verdursten rettenSymbolbild für einen TextWütende Fans zünden Spieler-Autos anSymbolbild für einen TextEintracht Frankfurt jagt drei SpielerSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserWurst-Rückruf: Warnung vor VerzehrSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Nach knapp drei Monaten: Zweitligist feuert Trainer

Von sid, dd, np

Aktualisiert am 15.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Glücklos in Sandhausen: Trainer Michael Schiele muss gehen.
Glücklos in Sandhausen: Trainer Michael Schiele muss gehen. (Quelle: foto2press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nicht einmal 180 Tage hat es Michael Schiele im Amt beim SV Sandhausen gehalten. Dem Trainer des Abstiegskandidaten wird eine fatale Bilanz zum Verhängnis.

Zweitligist SV Sandhausen hat seinen Cheftrainer Michael Schiele (42) nach weniger als drei Monaten entlassen. Dies gab der Tabellen-16. am Montag bekannt. Unter Schiele, der zu Saisonbeginn noch bei Aufsteiger Würzburger Kickers auf der Bank gesessen hatte, kassierte der SVS in 14 Pflichtspielen zehn Niederlagen.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Interimsweise werden der langjährige Sandhausen-Profi Stefan Kulovits und Trainer-Routinier Gerhard Kleppinger die Einheiten am Hardtwald leiten und auch beim kommenden Spiel beim SC Paderborn am Samstag gemeinsam die Verantwortung tragen. Gemeinsam mit Schiele wird auch Matthias Lust als Co-Trainer der Lizenzspielermannschaft freigestellt. Schiele hatte am 26. November die Nachfolge von Uwe Koschinat angetreten.

"Leider hat die intensive Arbeit von Michael Schiele, die auch messbare Verbesserungen in jeder Hinsicht gezeigt hat, in den vergangenen Wochen nicht die erwarteten Punkte gebracht", sagte Sandhausens Präsident Jürgen Machmeier: "Es geht im Profifußball nie um einzelne Personen, sondern immer nur um das große Ganze. Für den SV Sandhausen ist es jetzt wichtig, in einer schwierigen Saison mit einem neuen Impuls die Weichen für das Erreichen des Klassenerhalts in der 2. Liga zu stellen."

Der SV Sandhausen war allerdings nicht der einzige Zweiligist, der sich von seinem Trainer trennte. Wenige Stunden zuvor hatte der VfL Osnabrück die Entlassung von Chefcoach Marco Grote bekanntgegeben – nach sieben Niederlagen in Serie und dem Abrutschen auf Rang 15.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Investor stellt harte Bedingungen für HSV-Rettung
SV Sandhausen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website