Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Horst Hrubesch greift beim HSV durch und streicht Jeremy Dudziak aus Kader

Dudziak aus Kader gestrichen  

Nach verpasstem Aufstieg: Hrubesch greift beim HSV durch

17.05.2021, 17:52 Uhr | t-online, dpa

Horst Hrubesch greift beim HSV durch und streicht Jeremy Dudziak aus Kader. Horst Hrubesch: Auch der Interimscoach führte den HSV nicht zum langersehnten Aufstieg. (Quelle: imago images/osnapix)

Horst Hrubesch: Auch der Interimscoach führte den HSV nicht zum langersehnten Aufstieg. (Quelle: osnapix/imago images)

Beim HSV ist die Stimmung nach dem erneut verpassten Aufstieg auf dem Tiefpunkt. Nun streicht Trainer Horst Hrubesch auch noch Jeremy Dudziak aus dem Kader. Die Begründung lässt tief blicken.

Fußball-Profi Jeremy Dudziak verpasst das letzte Saisonspiel des Zweitligisten Hamburger SV. Der Mittelfeldakteur wurde am Tag nach der 2:3-Niederlage beim VfL Osnabrück von Interimstrainer Horst Hrubesch aus dem Kader für die Partie gestrichen.

Am Sonntag geht es ab 15.30 Uhr (im Liveticker von t-online) gegen Eintracht Braunschweig. Als Grund teile der HSV am Montag mit, dass sich der 25-Jährige "nicht an einfache teaminterne Regeln gehalten" habe.

Die Hamburger hatten am Wochenende bei Abstiegskandidat VfL Osnabrück 2:3 verloren und mussten damit bereits einen Spieltag vor Saisonschluss alle Aufstiegshoffnungen begraben. 

Eine Chronologie des sportlichen Niedergangs des Traditionsklubs lesen Sie hier.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal