Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Liga - Werder-Coach Anfang: "Rauskämpfen aus dieser Liga"

2. Liga  

Werder-Coach Anfang: "Rauskämpfen aus dieser Liga"

06.06.2021, 14:08 Uhr | dpa

2. Liga - Werder-Coach Anfang: "Rauskämpfen aus dieser Liga". Markus Anfang ist der neue Trainer des SV Werder Bremen.

Markus Anfang ist der neue Trainer des SV Werder Bremen. Foto: Carmen Jaspersen, Dpa-Pool/dpa. (Quelle: dpa)

Bremen (dpa) - Werder Bremens neuer Trainer Markus Anfang will mit den Norddeutschen in die Fußball-Bundesliga aufsteigen.

"Ich mache da keinen Hehl draus: Meine Ambitionen decken sich mit denen von Werder Bremen. Ich möchte gerne mal in der Bundesliga Trainer sein", sagte der 46-Jährige bei seiner offiziellen Vorstellung beim Erstliga-Absteiger.

Geduld gefordert

Anfang stellte jedoch auch klar, dass ein direkter Wiederaufstieg "keine Selbstverständlichkeit" sei. Das habe unter anderem der Rivale Hamburger SV in den vergangenen Jahren gezeigt. "Der erste Schritt ist zu akzeptieren, dass man jetzt in der zweiten Liga ist", sagte Anfang. "Man muss sich auch rauskämpfen aus dieser Liga." Geduld und Zeit seien vonnöten.

Die 2. Bundesliga mit in der kommenden Saison zahlreichen ambitionierten Traditionsclubs ist aus Anfangs Sicht eine "sehr schwere Liga. Aber es ist auch eine tolle Herausforderung, in dieser Liga eine gute Rolle zu spielen." Der Coach, der von Darmstadt 98 an die Weser gewechselt ist, will mit seiner Mannschaft am 19. Juni das Training aufnehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: