• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • 2. Liga: SV Sandhausen verpasst ersten Heimsieg gegen Regensburg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild für einen TextRKI: Inzidenz steigt deutlich anSymbolbild für ein VideoScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild für ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild für einen TextPolizei fahndet mit Bild nach Sex-TäterSymbolbild für einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild für einen TextBusunfall: Fahrer stirbtSymbolbild für einen TextAchtjähriger erschießt BabySymbolbild für einen TextMann greift Blitzer an – Polizist schießtSymbolbild für einen TextSchlagersängerin hat sich verlobtSymbolbild für einen TextWieder Autobahn-Blockaden in BerlinSymbolbild für einen Watson TeaserARD mit großer Änderung für SchweiniSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

SV Sandhausen verpasst ersten Heimsieg gegen Regensburg

Von dpa
16.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Regensburgs Steve Breitkreuz (l) erzielt per Kopfball das Tor zum 0:1 gegen Sandhausen.
Regensburgs Steve Breitkreuz (l) erzielt per Kopfball das Tor zum 0:1 gegen Sandhausen. (Quelle: Uwe Anspach/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sandhausen (dpa) - Der wiedererstarkte SSV Jahn Regensburg hat zum Jahresauftakt in der 2. Fußball-Bundesliga den SV Sandhausen noch tiefer in den Abstiegskampf gedrückt.

Der schwache Tabellen-16. verlor mit 0:3 (0:2) gegen die Oberpfälzer und wartet weiter auf den ersten Heimsieg der Saison.

Regensburg ging durch einen Kopfball von Steve Breitkreuz (11. Minute) und einen Schuss von Leon Guwara (33.) vor der Pause in Führung. Carlo Boukhalfa legte kurz nach dem Seitenwechsel fast unbedrängt zum 0:3 nach (52.).

Mit 31 Punkten rückten die Gäste, die in der Hinrunde lange Zeit in der Aufstiegszone mitgemischt hatten, auf Rang sieben vor und beendeten eine Durststrecke von drei Niederlagen in Serie.

SV-Neuzugänge Seufert und Kutucu in der Startelf

Sandhausen begann vor den zugelassenen 500 Zuschauern mit den beiden Winter-Neuzugängen Nils Seufert im Mittelfeld und Ahmet Kutucu im Angriff. Allerdings kam die Elf von Trainer Alois Schwartz nicht mit dem Pressing des spielerisch besseren und zielstrebigeren Jahn zurecht und tat sich im Spielaufbau schwer.

Regensburg nutzte dagegen seine Torchancen konsequent und verpasste bei einem Kopfball an den Pfosten von Scott Kennedy ein früheres 0:3 (40.). Als Regensburg dann tatsächlich zum dritten Mal getroffen hatte, blieb ein Aufbäumen von Sandhausen aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Einer bleibt, einer kommt – Neues vom HSV
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic
SV Sandhausen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website