• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • 2. Liga - Huub Stevens: Richtig, dass Büskens wieder Co-Trainer wird


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDemonstranten beschimpfen ScholzSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextMann wollte Queen Elizabeth tötenSymbolbild für einen TextOliver Pocher muss TV-Show abbrechenSymbolbild für ein VideoZwölf Wale umzingeln PaddlerSymbolbild für einen TextTrapp kann Nominierung nicht glaubenSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für ein VideoTempeldach stürzt während Gebet einSymbolbild für einen TextSchalker Fanlegende wirft hinSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Huub Stevens: Richtig, dass Büskens wieder Co-Trainer wird

Von dpa
18.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Michael Büskens wird wieder Co-Trainer vom FC Schalke 04.
Michael Büskens wird wieder Co-Trainer vom FC Schalke 04. (Quelle: Daniel Karmann/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gelsenkirchen (dpa) - Schalkes früherer Erfolgscoach Huub Stevens findet es gut, dass Aufstiegstrainer Mike Büskens trotz der Rückkehr in die Fußball-Bundesliga in Zukunft wieder als Assistent arbeiten will.

"Mike hat mich angerufen, nachdem Dimitrios Grammozis entlassen wurde, und mich gefragt, ob er als Trainer einspringen soll. Ich habe ihm geantwortet: "Mike, du musst das machen, wenn einer den Aufstieg schafft, dann du"", sagte Stevens der Deutschen Presse-Agentur.

Der 68-Jährige ergänzte: "Auf Schalke müssen immer Leute mit in der Verantwortung sein, die den Verein schon lange kennen und echte Schalker sind, wie er und "Asa" (Gerald Asamoah, Anm.). Ich finde es aber genau so richtig, dass er jetzt wieder ins zweite Glied zurückgeht, denn als Co-Trainer kann er seine Vorstellungen immer einbringen, egal wer der Chefcoach ist." Büskens hatte Anfang März interimsmäßig die Nachfolge von Grammozis angetreten. Unter Büskens gewann Schalke im Saisonendspurt der 2. Bundesliga acht von neun Spielen und stieg als Tabellenerster auf.

Stevens trainierte Schalke unter anderem zwischen 1996 und 2002 und gewann vor 25 Jahren mit den Gelsenkirchenern den UEFA-Pokal.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Zweitligist entlässt Trainer
Deutsche Presse-AgenturFC Schalke 04Huub StevensMike Büskens
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website