t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesligaFC Bayern München

Toptorjäger Grant-Leon Ranos: Bundesligist Gladbach holt wohl Bayern-Talent


Mehr zur Bundesliga

Bundesligist holt wohl Bayern-Talent

Von t-online, KS

21.05.2023Lesedauer: 1 Min.
Grant-Leon Ranos: Er überzeugte zuletzt in der Regionalliga.Vergrößern des BildesGrant-Leon Ranos: Er überzeugte zuletzt in der Regionalliga. (Quelle: IMAGO/Sven Leifer)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für die zweite Mannschaft des FC Bayern erzielt er ein Tor nach dem anderen. Nun soll Grant-Leon Ranos wohl vor seinem Abschied stehen.

Borussia Mönchengladbach hat sich offenbar den nächsten Neuzugang im Sommer gesichert. Grant-Leon Ranos soll vom FC Bayern zur Borussia wechseln, wie der "Kicker" und die "Rheinische Post" übereinstimmend berichten. Offiziell bestätigt ist der Transfer aber noch nicht.

Mit Julian Weigl und Lukas Ullrich stehen bereits zwei Neuzugänge beim Bundesligisten fest. Ranos könnte in der kommenden Woche bereits vorgestellt werden, wie es weiter heißt. Der Stürmer käme ablösefrei. In der zweiten Mannschaft des deutschen Rekordmeisters erzielte Ranos in 35 Saisoneinsätzen 20 Tore und ist damit Bayerns Toptorjäger im Nachwuchsteam. In der Torjägerliste der Regionalliga Bayern steht er aber nur auf Platz vier.

Ranos wechselte 2018 aus der Dortmunder Jugend nach München. In 44 Regionalliga-Begegnungen gelangen ihm 23 Tore. Ende März gab er sogar sein Debüt in Armeniens A-Nationalmannschaft und erzielte im Freundschaftsspiel gegen Zypern zwei Treffer für sein Land (2:2).

Verwendete Quellen
  • kicker.de: "Gladbach holt Regionalliga-Torjäger Ranos vom FC Bayern"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website