Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Rückschlag im Abstiegskampf: FC Schalke 04 verliert in Überzahl gegen den FC Augsburg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWM: Erste Achtelfinal-Paarungen fixSymbolbild für einen TextTotgeglaubt: Gedenkminute für Ex-KanzlerSymbolbild für einen TextNächster Brasilien-Star fällt ausSymbolbild für einen TextModerator kündigt eigenen Tod anSymbolbild für ein VideoUkraine: Soldaten loben deutsche WaffeSymbolbild für einen TextPolizei warnt vor KinderbandeSymbolbild für einen TextAktivisten gehen gegen SUVs vorSymbolbild für einen Text"Big Brother": Zwei Promis müssen gehenSymbolbild für einen TextJulia Roberts: Seltenes Foto ihrer ZwillingeSymbolbild für einen TextTote Ex-Freundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextTotgeburt: Hebamme muss ins GefängnisSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Moderatorin mit deutlichem KonterSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Trotz Überzahl – Bittere Heimspiel-Pleite für Schalke

Von sid, Kgl

Aktualisiert am 02.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Simon Terodde zieht sich das Trikot über das Gesicht: Für Schalke setzte es eine bittere Niederlage.
Simon Terodde zieht sich das Trikot über das Gesicht: Für Schalke setzte es eine bittere Niederlage. (Quelle: IMAGO/Neundorf/Kirchner-Media)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In einer mitreißenden Partie gegen den FCA kämpfen sich die Königsblauen zurück. In der zweiten Halbzeit wird es dramatisch.

Der FC Schalke 04 hat eine 2:3-Niederlage (1:2) gegen Augsburg kassiert. Trotz Überzahl und Heimvorteil konnten sich die Knappen nicht durchsetzen. Ermedin Demirovic brachte Augsburg in der neunten Minute in Führung. Zwölf Minuten später war es wieder Demirovic, der auf 2:0 erhöhte. Noch vor der Halbzeit kamen die Schalker in der 33. Minute durch Simon Terodde zum Anschlusstreffer. Nach der Pause präsentierten sich die Königsblauen stark und erzielten in der 63. Minute durch Tom Krauß den Ausgleich. Ab der 70. Minute war der Revierclub dann sogar in Überzahl, da Augsburgs Mërgim Berisha die Gelb-Rote Karte sah. Mitten in die Schalker Drangphase hinein erzielte André Hahn jedoch den Siegtreffer für Augsburg.

Während Schalke nur ein Punkt von einem Abstiegsplatz trennt, feierten die Augsburger erstmals in der Vereinsgeschichte vier Siege in den ersten acht Spieltagen und kletterten auf Platz zehn. Es war erst der dritte Dreier der Schwaben in 21 Bundesligaduellen.

So lief das Spiel

Augsburgs Trainer Enrico Maaßen vertraute nach den 1:0-Siegen in Bremen und gegen den FC Bayern zum dritten Mal in Folge auf dieselbe Startelf. Schalke-Coach Frank Kramer wechselte gegenüber dem 0:1 im Revierderby in Dortmund zweimal: Linksverteidiger Thomas Ouwejan rückte wieder in die Anfangsformation, und erstmals begann Polter neben Terodde.

Das Duo suchte noch Bindung zum Spiel, als die Gäste bereits in Führung gingen: Demirovic stand nach einer schlecht verteidigten Flanke Hahns völlig frei und schlenzte den Ball ins Tor. Auf der Gegenseite wurde es erstmals gefährlich, als Dominick Drexler nach einem langen Schlag von Torhüter Alexander Schwolow den Ball über das Tor drosch (15.).

André Hahn jubelt: Er erzielte den Siegtreffer für Augsburg.
André Hahn jubelt: Er erzielte den Siegtreffer für Augsburg. (Quelle: IMAGO/kolbert-press/Jan Brueggemann)

Ein mustergültiger Konter über Hahn und Berisha hebelte die Schalker Abwehr erneut aus – Demirovic traf wieder unbedrängt. Die Königsblauen machten dagegen den Augsburgern das Verteidigen zunächst leicht: Lange Flanken, die wohl für Terodde und Polter bestimmt waren, landeten im Nirgendwo.

Erst ein Geniestreich von Terodde brachte den Anschlusstreffer. Nach Doppelpass mit Drexler lupfte der Zweitliga-Rekordtorjäger den Ball ins Netz. Kurz nach der Pause musste Innenverteidiger Sepp van den Berg mit einer offenbar schweren Fußverletzung vom Platz getragen werden (52.). Dennoch gelang den deutlich verbesserten Gastgebern der Ausgleich durch Krauß. Mit der Einwechslung von Rodrigo Zalazar brachte Kramer in der zweiten Hälfte mehr spielerische Qualität ins Spiel. Doch es konterte Augsburg – in Unterzahl.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vertrag aufgelöst: Kruse verlässt VfL Wolfsburg
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
FC Schalke 04
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website