Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Bundesliga: Frankfurt feiert Torfestival – Mainz gelingt Überraschungssieg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspieler tot auf Straße gefundenSymbolbild für einen TextWeltmeister legt Protest gegen Spiel einSymbolbild für einen TextJan Josef Liefers trauert um besten FreundSymbolbild für ein VideoTikTok-Star stirbt mit 21 JahrenSymbolbild für einen Text"Nicht leicht": Hummels teilt FamilienfotoSymbolbild für einen TextMann nach Frauenmord: "Totaler Blackout"Symbolbild für einen TextZDF: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextLidl kassiert AbmahnungSymbolbild für einen TextDeutsches Flugzeug meldet NotfallSymbolbild für einen TextSpielerfrau äußert sich nach DFB-AusSymbolbild für einen Text"Gruselig": Sparkasse dreht Tinder-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Blamage: Ballack wütet über DFBSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Frankfurt feiert Torfestival – Mainz gelingt Überraschungssieg

Von t-online, anb

Aktualisiert am 15.10.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 1016387798
Bundesliga: Frankfurt jubelt nach dem klaren Sieg gegen Leverkusen. (Quelle: IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Gawlik)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Torreicher Spieltag in der Bundesliga – und bittere Pleiten sowohl für Leverkusen als auch für Bremen. Gladbach führt zwei Mal gegen Wolfsburg, kann aber nicht gewinnen.

Verrückter Spieltag in der Bundesliga und viele Tore. Allen voran Eintracht Frankfurt kann gleich fünffach jubeln gegen Leverkusen. Einen überraschenden Sieg feiert Mainz in Bremen. Alle Spiele des Samstags gibt es hier in der Übersicht.

Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen 5:1

Hinten extrem fehlerhaft, nach vorne komplett ideenlos: Auch Star-Trainer Xabi Alonso kann Bayer Leverkusen noch nicht aus dem Krisenmodus befreien. Im Duell der Champions-League-Teilnehmer verloren die Rheinländer bei Angstgegner Eintracht Frankfurt hochverdient mit 1:5 (0:1), vom Aufwärtstrend der Vorwoche war nichts zu spüren. Bei einer besseren Chancenverwertung der SGE hätte die Niederlage gar noch höher ausfallen können.

Doppelpacker Daichi Kamada (45.+5/72., jeweils Foulelfmeter), Randal Kolo Muani (58.), Jesper Lindström (65.) und der Ex-Leverkusener Lucas Alario (86.) schossen den fünften Heimsieg in Serie gegen die Werkself heraus.

Damit rückte das Team von Trainer Oliver Glasner an die Spitzengruppe der Bundesliga heran und belegt zwischenzeitlich Platz vier. Die erschreckend schwachen Leverkusener stecken dagegen weiter tief im Tabellenkeller fest, die Rheinländer rutschten auf Relegationsplatz 16 ab. Piero Hincapie (56.) gelang der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich. In der 71. Minute flog Hincapie wegen wiederholten Foulspiels per Gelb-Roter Karte allerdings vom Platz.

VfL Wolfsburg – Borussia Mönchengladbach 2:2

Borussia Mönchengladbach wartet in der laufenden Bundesliga-Saison weiterhin auf den ersten Auswärtssieg. Auch beim VfL Wolfsburg kamen die Rheinländer über ein 2:2 (1:1) nicht hinaus und verpassten eine Verbesserung ihrer Tabellensituation. Aber auch die Gastgeber konnten am 51. Geburtstag ihres Trainers Niko Kovac mit diesem Ergebnis nicht zufrieden sein.

Die Saisontreffer sechs und sieben durch Torjäger Marcus Thuram (13. und 47.) reichten nicht zum ersten "Dreier" auf fremdem Platz. Yannick Gerhardt egalisierte kurz vor dem Halbzeitpfiff (43.), der erneute Ausgleich gelang den Wolfsburgern durch den eingewechselten Omar Marmoush (69.).

Zwei Wochen nach dem 1:5-Debakel beim Wolfsburger Nordrivalen Werder Bremen ging die Mannschaft von Coach Daniel Farke von Beginn an äußerst konzentriert in die Begegnung. Und gleich die erste Einschussmöglichkeit war gleichbedeutend mit einer zu diesem Zeitpunkt verdienten Führung. Die Norddeutschen agierten fahrig, kamen zu selten in die Zweikämpfe und brauchten mehr als 20 Minuten, um sich wieder zu fangen.

Werder Bremen – Mainz 05 0:2

Höhenflug vorerst gestoppt: Werder Bremen hat in der Bundesliga eine unerwartete Niederlage eingesteckt. Gegen den FSV Mainz 05 verlor der zuletzt so furiose Aufsteiger am 10. Spieltag zu Hause nicht unverdient mit 0:2 (0:1), Marcus Ingvartsen (36.) und Jae-Sung Lee (66.) trafen für die cleveren Mainzer.

Nach dem Rückschlag liegt Werder nun auf Platz acht der Tabelle, die Mannschaft von Bo Svensson verbesserte sich auf Rang neun.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagenturen dpa und SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Exklusiv: Bruno Labbadia wird neuer Stuttgart-Trainer
Bayer 04 LeverkusenBorussia MönchengladbachEintracht FrankfurtSV Werder BremenVfL WolfsburgWolfsburg
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website