t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

Marco Reus: Entscheidung um Zukunft beim BVB offiziell gefallen


Mehr zur Bundesliga

Offiziell: Entscheidung um Zukunft von Reus gefallen

Von sid, t-online
Aktualisiert am 27.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Marco Reus: Er spielt seit 2012 für die Dortmunder Borussen.Vergrößern des BildesMarco Reus: Er spielt seit 2012 für die Dortmunder Borussen. (Quelle: IMAGO/Eibner-Pressefoto/Gabriel Boia)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bleibt er oder nicht? Die Zukunft um den Dortmunder Marco Reus war lange offen. Nun ist die Entscheidung gefallen. Das gab der Verein offiziell bekannt.

Kapitän Marco Reus wird Bundesligist Borussia Dortmund noch eine weitere Saison erhalten bleiben und bis 2024 bei seinem Lieblingsklub spielen. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt.

Zuletzt hatte Reus Mitte März nach dem 6:1 gegen den 1. FC Köln im Interview mit Sky betont: "Ich würde meine Karriere gerne hier beenden." Nun wird er in der Vereinsmitteilung so zitiert: "Gerade haben wir als Mannschaft genau wie alle unsere Fans ein großes Ziel vor Augen, auf dem alle Konzentration liegt: Wir wollen Deutscher Meister werden, dazu brauchen wir jeden einzelnen Borussen. Aber auch darüber hinaus habe ich weiter große Lust darauf, mein Bestes für den Verein zu geben, bei dem ich schon mehr als mein halbes Leben verbracht habe. Es gibt für mich nach wie vor nichts Schöneres, als vor den besten Fans der Welt und im schönsten Stadion der Welt Tore zu schießen und gemeinsam Siege zu feiern."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Sportdirektor Sebastian Kehl sagt zur Vertragsverlängerung von Reus: "Ich bin sehr froh darüber, dass Marco mit dieser Unterschrift seine besondere Geschichte beim BVB um ein weiteres Jahr fortschreiben wird. Wir haben uns zu keinem Zeitpunkt von tagesaktuellen Diskussionen beirren lassen und unsere gemeinsamen Gespräche stets positiv, vertrauensvoll und zielgerichtet geführt. Marco hat als Spieler und Identifikationsfigur einen enormen Stellenwert für diesen Verein – bei unseren Fans auf der 'Süd', in dieser Stadt, aber auch über die Grenzen Dortmunds hinaus bis hin zu BVB-Fans überall auf der Welt."

Der Ex-Gladbacher muss laut "Bild" allerdings starke finanzielle Einbußen beim Gehalt hinnehmen. Sein Salär soll sich bislang auf zwölf Millionen Euro belaufen haben. Im neuen Kontrakt ist demnach eine Summe von rund sieben Millionen Euro Jahresgehalt festgelegt.

Reus war 2012 zum BVB gewechselt, auf einen Meistertitel mit den Schwarz-Gelben wartet er noch. In 261 Bundesligaspielen für die Dortmunder erzielte der Routinier 114 Tore.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website