t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

FC-Bayern-Einzelkritik: Kane stellt alle in den Schatten – andere enttäuschen


Mehr zur Bundesliga

Einzelkritik zum Bayern-Sieg
Nur ein Spieler überragt – Stars enttäuschen

MeinungVon Julian Buhl

Aktualisiert am 25.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Was Meinungen von Nachrichten unterscheidet.
Harry Kane (l.): Der Torjäger traf doppelt gegen Leipzig.Vergrößern des Bildes
Harry Kane (l.): Der Torjäger traf doppelt gegen Leipzig. (Quelle: IMAGO/Michael Weber IMAGEPOWER)

Der FC Bayern kann wieder gewinnen. Nach drei Niederlagen am Stück gibt es im Topspiel gegen Leipzig einen späten Triumph. Dabei stechen vier Akteure hervor.

Der Bayern-Dusel ist noch da, stellte Manuel Neuer mit einem Lächeln fest. Der Torwart des deutschen Rekordmeisters war sich am Sky-Mikrofon aber auch sicher: "Wir haben einfach das bessere Spiel gemacht und verdient gewonnen."

Im ersten Spiel seit dem beschlossenen Aus von Trainer Thomas Tuchel im Sommer feierten die Münchner einen 2:1-Heimsieg gegen Rasenballsport Leipzig. Dass es zur Trennung kam, enttäuschte auch Neuer selbst: "Das wirft natürlich auch ein schlechtes Bild auf uns alle, dass wir es nicht mit einem solchen Toptrainer geschafft haben. Wir wollen den Weg jetzt bis zum Saisonende professionell weitergehen."

Durch den Sieg gegen die Sachsen stehen den Bayern-Spielern verhältnismäßig ruhige Tage bevor nach den turbulenten vergangenen Wochen.

Kane erhält die Bestnote

Im 1000. Bundesliga-Heimspiel konnten Tuchel und das Münchner Starensemble am Samstagabend in der Nachspielzeit das 27. Saisontor von Torjäger Kane zum 2:1 (0:0) gegen Angstgegner RB Leipzig bejubeln. Auch das 1:0 hatte Kane erzielt (56.). Mit dem späten Erfolgserlebnis stoppte der Rekordmeister die vorangegangene Niederlagenserie und bleibt zumindest in Sichtweite des acht Punkte besseren Liga-Dominators Bayer Leverkusen.

Harry Kane erhält für seine Leistung wenig überraschend die Bestnote in der Einzelkritik von t-online. Doch der englische Torjäger war nicht der einzige Akteur im Bayern-Dress, der zu überzeugen wusste. Einige andere Spieler hingegen enttäuschten im Spitzenspiel. Um wen es sich handelt, lesen Sie hier oder oben in der Fotoshow.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen von vor Ort
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website