Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportBundesliga

Borussia Dortmund: Kampfansage von BVB-Boss Watzke


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo kommt Deutschland ins AchtelfinaleSymbolbild für einen TextParteifreunde schießen gegen TrumpSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextSchwerer Sturz: Schock bei Ski-WeltcupSymbolbild für einen TextWM-Neuling fliegt vorzeitig aus TurnierSymbolbild für einen TextNeuer Favorit für James-Bond-RolleSymbolbild für einen TextEx-Nationaltorwart attackiert DFBSymbolbild für einen TextNächste Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextRealitystar spricht über Affäre mit HarrySymbolbild für einen TextKrawalle in Brüssel nach Belgien-PleiteSymbolbild für einen TextLeiche in Baugrube entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Experte wird heftig kritisiertSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Wer uns abgeschrieben hat, hat einen Fehler gemacht"

Von t-online
Aktualisiert am 19.08.2015Lesedauer: 1 Min.
Hans-Joachim Watzke erfüllt der Saisonstart von Borussia Dortmund mit Stolz.
Hans-Joachim Watzke erfüllt der Saisonstart von Borussia Dortmund mit Stolz. (Quelle: Christian Schroedter/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die breite Brust ist zurück bei Hans-Joachim Watzke: Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund ist mit dem Saisonstart des BVB mehr als zufrieden und schickte eine Kampfansage an die Bundesliga-Konkurrenz. "Bayern München ist und bleibt der große Titel-Favorit. Was die Ränge dahinter angeht: Wer Borussia Dortmund abgeschrieben hat, der hat ohnehin einen Fehler gemacht. Wir waren nie weg", sagte Watzke der "Bild"-Zeitung.

Dortmund war in der abgelaufenen Saison nur Siebter geworden, nachdem die Schwarz-Gelben noch Anfang Februar auf einem Abstiegsrang standen. Zum Auftakt der neuen Spielzeit feierte die Borussia in der Europa-League-Qualifikation gegen den Wolfsberger AC (1:0 und 5:0), im DFB-Pokal beim Chemnitzer FC (2:0) und schließlich am ersten Bundesliga-Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) vier Siege und blieb dabei ohne Gegentor.

Insbesondere die Gala gegen Gladbach hat aber auch Watzke überrascht. "Niemand konnte ahnen, dass die Mannschaft so ein Spiel zeigen würde", gestand der Funktionär. Gleichzeitig warnte er vor übertriebener Euphorie: "Letzte Saison sind wir nach dem Derby gegen Schalke (3:0, Anm. d. Red.) auch hochgejubelt worden – und danach sind wir wieder in ein Loch gefallen."

Nun gelte es, so Watzke, Stabilität und Konstanz in die eigene Leistung zu bringen. In den Playoffs zur Europa League muss der BVB gegen Odds BK aus Norwegen ran, in der Bundesliga ist Dortmund bei Aufsteiger FC Ingolstadt gefordert, bevor am dritten Spieltag Hertha BSC wartet. Keine ganz schlechten Voraussetzungen, dass Watzke und Dortmund auch nach diesen Spielen noch eine breite Brust haben werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Bayern-Star Hernández wollte Karriere beenden
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
BVBFC Bayern München
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website