Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB-Coach Thomas Tuchel kontert Kritik von Mainz-Boss lässig

Nach Kritik vom Mainz-Boss  

Tuchel: "Zeiten vorbei, in denen ich mich über ihn ärgere"

15.10.2015, 17:58 Uhr | sid

BVB-Coach Thomas Tuchel kontert Kritik von Mainz-Boss lässig. Am 9. Bundesliga-Spieltag kommt es zum Wiedersehen zwischen Thomas Tuchel (re.) und Harald Strutz.  (Quelle: imago images/Jan Hübner)

Am 9. Bundesliga-Spieltag kommt es zum Wiedersehen zwischen Thomas Tuchel (re.) und Harald Strutz. (Quelle: Jan Hübner/imago images)

Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dortmund lässt die Kritik von Mainz-Präsident Harald Strutz offenbar kalt. "Die Zeiten sind vorbei, in denen ich mich über Harald Strutz geärgert habe", sagte Tuchel vor dem brisanten Duell des FSV Mainz 05 gegen den BVB (Freitag, ab 20.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

Strutz hatte zu Beginn der Woche den überraschenden Abschied von Tuchel als FSV-Coach im Mai letzten Jahres kritisiert. Der 42-Jährige hatte damals beim selbsternannten Karnevalsverein noch einen Vertrag bis 2015. "Wir haben unterschiedliche Auffassungen von Respekt. Sein Abgang war schon grenzwertig", hatte Strutz der "Bild"-Zeitung über die Trennung gesagt.

Tuchel bedauert öffentliche Wirkung

Tuchel wollte auf die Begleitumstände seines Abschiedes nicht mehr genau eingehen, aber ließ kein gutes Haar an Strutz. "Wie und wo er es gesagt hat, sagt am Ende mehr über Harald Strutz aus als über mich". sagte Tuchel.

Sein Abschied vor rund anderthalb Jahren sei "alternativlos" gewesen. Allerdings ist Tuchel noch heute "sehr unglücklich" darüber, wie die Sache "medial" gelaufen sei. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal