Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB: Neven Subotic fällt wegen Thrombose im Arm lange aus

Nur Einzeltraining möglich  

BVB-Schock! Saison-Aus für Neven Subotic

01.04.2016, 14:09 Uhr | t-online.de, sid

BVB: Neven Subotic fällt wegen Thrombose im Arm lange aus. BVB-Abwehrakteur Neven Subotic muss für den Rest der Saison passen.  (Quelle: imago images/Martin Hoffmann )

BVB-Abwehrakteur Neven Subotic muss für den Rest der Saison passen. (Quelle: Martin Hoffmann /imago images)

Hiobsbotschaft für Schwarz-Gelb: Borussia Dortmund muss bis zum Saisonende ohne Innenverteidiger Neven Subotic auskommen. Der 27-Jährige fällt aufgrund einer Thrombose im Arm für den Rest der Spielzeit aus. Dies teilte der BVB via Pressemitteilung mit. 

Der ehemalige serbische Nationalspieler dürfe laut Aussagen der Ärzte bis auf weiteres keinen Kontaktsport mehr betreiben. Stattdessen absolviert er zurzeit nur ein individuelles Trainingsprogramm.

Subotic: Komme stärker als je zuvor zurück

"Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich kann mich mit Einzeltraining fit halten und werde nach meiner Genesung körperlich besser in Schuss sein als je zuvor", sagte Subotic.

Der Serbe steht seit 2008 in Dortmund unter Vertrag. In der laufenden Saison kam er aufgrund hartnäckiger Rückenprobleme erst sechs Mal zum Einsatz.

Auch Gündogan gegen Bremen nicht dabei

Gegen Werder Bremen (Samstag, ab 18.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) muss der BVB zudem weiterhin auf Ilkay Gündogan verzichten. Der Nationalspieler hat nach einem Schlag auf den Fuß sein letztes Spiel am 5. März gegen den FC Bayern (0:0) bestritten.

"Wir wissen auch nicht so genau, warum die Verletzung so langwierig ist", sagte Trainer Thomas Tuchel. Man hoffe aber, dass er nächste Woche ins Mannschaftstraining einsteigen könne, so Tuchel: "Er ist momentan schmerzfrei."

Am Donnerstag trifft der Tabellenzweite der Bundesliga im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League beim Wiedersehen mit Ex-Trainer Jürgen Klopp auf den FC Liverpool. "Wir wollen aber erst einmal am Samstag den nächsten Schritt gehen", sagte Tuchel. Mit einem Sieg gegen Bremen hätte Dortmund die Teilnahme an der Champions League in der kommenden Saison sicher.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal