Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern München: Medienchef Markus Hörwick hört nach 35 Jahren auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextFehler in Werbung sorgt für LacherSymbolbild für einen TextHertha: BL-Legende bringt sich in PositionSymbolbild für einen TextPunk-Legende ist totSymbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextSeniorin mit vier Promille im Auto erwischtSymbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextSmart erfasst Fußgänger frontal – totSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdeckt
Ski alpin: Reihenweise Ausfälle in Cortina
Symbolbild für einen Text15-Jährige seit einer Woche vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Jurorin als "Stute" im TV bezeichnetSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

FC Bayern: Medienchef Hörwick hört auf

Von sid, t-online
Aktualisiert am 08.07.2016Lesedauer: 1 Min.
In seinem Element: Mediendirektor Markus Hörwick bei einem Termin für den FC Bayern München Ende April.
In seinem Element: Mediendirektor Markus Hörwick bei einem Termin für den FC Bayern München Ende April. (Quelle: imago/Sven Simon)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim FC Bayern München geht eine Ära zu Ende: Mediendirektor Markus Hörwick wird den Rekordmeister nach 35 Jahren überraschend verlassen. Hörwicks Aufgaben in der neu strukturierten Presseabteilung der Münchner übernimmt Stefan Mennerich, bislang Direktor Neue Medien, Medienrechte und IT.

Hörwick, der nach Angaben der Bayern auf eigenen Wunsch geht, war der erste hauptamtliche Pressesprecher der Bundesliga. Manager Uli Hoeneß und Präsident Willi O. Hoffmann holten den Journalisten, der als Jugendlicher selbst für den FC Bayern am Ball war, 1983 zum Rekordmeister.


Foto-Show: Legendäre Spieler des FC Bayern

Klaus Augenthaler ist einer der erfolgreichsten Bundesligaspieler aller Zeiten. Er wurde mit dem FC Bayern sieben Mal Deutscher Meister (1980, 1981, 1985, 1986, 1987, 1989, 1990) und dreimal Deutscher Pokalsieger (1982, 1984, 1986). Nur im Europapokal der Landesmeister reichte es nicht ganz zum ganz großen Wurf. 1982 und 1987 wurde er mit dem FCB Zweiter.
Franz Beckenbauer hat den FC Bayern geprägt wie kaum ein anderer. 1965 stieg er mit dem Klub in die Bundesliga auf, je vier Mal wurde er Deutscher Meister (1969, 1972-74) und Pokalsieger (1966, 1967, 1969, 1971), drei Mal Europapokalsieger der Landesmeister (1974-76), je ein Mal Europapokalsieger der Pokalsieger (1967) und Weltpokalsieger (1976). Nach seiner aktiven Laufbahn war er für den Klub als Trainer, Präsident, Aufsichtsratsvorsitzender aktive. Und mittlerweile als Ehrenpräsident.
+13

"Neugierig" auf neues Leben

"Ich werde demnächst 60 Jahre; ein Zeitpunkt, um den herum man sich viele grundsätzliche Gedanken macht", sagte Hörwick, der in einer "unglaublichen Zeit" insgesamt 46 Titelgewinne miterlebte. Und: "Ich bin neugierig, was das Leben abseits von täglichen Pressekonferenzen, Champions League und Mannschaftsaufstellungen noch zu bieten hat - auch an Wochenenden..."

Hörwick sah sich immer als "Kämpfer für die Journalisten", wie er dem Magazin "sportjournalist" zu seinem 30. Dienstjubiläum sagte, aber: "Eigentlich kann ich es keinem mehr recht machen, ich stehe immer zwischen den Stühlen."

Mit "Leidenschaft und Loyalität"

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bedankte sich mit den Worten: "Markus Hörwick hat immer mit Leidenschaft und Loyalität für den FC Bayern gearbeitet, er hat immer alles für den Verein gegeben."

Hörwicks bisherige Direktion "Medien und Kommunikation" wird mit der von Mennerich sowie der Abteilung "Public Affairs" zusammengefasst zur neu geschaffenen Direktion "Medien, Digital und Kommunikation" mit Mennerich als Chef. Durch diese Neuausrichtung solle die Medienarbeit des FC Bayern "weiter gebündelt und somit noch fokussierter ausgerichtet werden", hieß es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Jetzt droht Bayern der erste Titel-K.o.
Julian Buhl, München
FC Bayern MünchenUli Hoeneß
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website