Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

VfB Stuttgart und Aufstieg: Trainer Luhukay schlägt Alarm

"Müssen uns verstärken"  

Aufstieg? VfB-Trainer Luhukay schlägt Alarm

20.07.2016, 14:36 Uhr | t-online.de

VfB Stuttgart und Aufstieg: Trainer Luhukay schlägt Alarm . Der neue Trainer des VfB Stuttgart in Aktion: Jos Luhukay. (Quelle: imago images)

Der neue Trainer des VfB Stuttgart in Aktion: Jos Luhukay. (Quelle: imago images)

Der VfB Stuttgart hat sich nach dem Abstieg auf den verantwortlichen Positionen neu aufgestellt. So auch auf dem Trainerstuhl: Jos Luhukay hält nun die Zügel in der Hand. Unter ihm soll der direkte Wiederaufstieg gelingen. Doch der Coach schlägt aufgrund der personellen Situation Alarm.

Zuletzt hatte der neue VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser bereits die Aufstiegstauglichkeit der Mannschaft in Frage gestellt.

Luhukay: Es hapert in der Offensive

Auch für Luhukay weist der aktuelle Kader noch nicht die nötige Qualität auf. "Ich hatte ja auch schon gesagt, dass wir uns noch verstärken müssen", sagte der Trainer der "Stuttgarter Zeitung".

Auf welchen Positionen es noch hapert? "Prinzipiell auf allen, vor allem aber in der Offensive. Uns ist allen bewusst, dass der Verein in Daniel Didavi, Martin Harnik Timo Werner und womöglich bald auch Filip Kositc sehr viel Qualität verloren hat", so Luhukay weiter.

"Schwierigste Situation meiner Trainerkarriere"

Eine Situation wie in Stuttgart habe der erfahrene Trainer in seiner Karriere noch nicht erlebt - Luhukay steht eine Mammutaufgabe bevor: "Sportlich ist die Situation, die ich hier angetroffen habe, sicher eine der schwierigsten meiner Trainerkarriere".

Dennoch starten die Schwaben selbstbewusst in die Saison - ein Quäntchen Demut darf dabei aber dennoch nicht fehlen. "Wir müssen realistisch sein. Aber wir haben trotzdem gute Chancen aufzusteigen. Auch wenn es kein Selbstläufer wird", sagte Luhukay.

"Spieler stehen nicht Schlange"

Trotz all den Warnschüssen der Verantwortlichen zählt Stuttgart zum Kreise der Aufstiegs-Favoriten. Auch wenn der Kader bis Saisonstart noch nicht komplett zusammengestellt sein sollte. Die Verpflichtung namhafter Neuzugänge gestaltet sich darüber hinaus schwierig.

"Wir sind abgestiegen, da stehen die Spieler nicht Schlange. Zumindest nicht diejenigen mit einer gewissen Qualität, von denen wir hoffen, dass sie uns weiterbringen", erläuterte Luhukay. Somit wird sich der VfB auch auf dem Abstellgleis des Oberhauses umschauen und "Spieler holen, die in der Bundesliga vielleicht nicht zum Zuge kommen."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal