Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Werder Bremen: Alexander Nouri rechnet mit Entlassung

"Habe nicht alle Zeit der Welt"  

Nouri rechnet bereits mit Entlassung in Bremen

14.02.2017, 12:12 Uhr | sid

Werder Bremen: Alexander Nouri rechnet mit Entlassung. Nach vier Niederlagen in Folge steht Alexander Nouri bei Werder Bremen vor dem Aus. (Quelle: imago images/DeFodi)

Nach vier Niederlagen in Folge steht Alexander Nouri bei Werder Bremen vor dem Aus. (Quelle: DeFodi/imago images)

Trainer Alexander Nouri macht sich angesichts der angespannten sportlichen Lage beim Bundesligisten Werder Bremen bezüglich seiner Zukunft keine Illusionen. "Ich bin nicht so naiv zu glauben, dass ich alle Zeit der Welt habe, die nötigen Punkte zu holen", sagte Nouri der "Fußball Bild".

Bremen ist nach zuletzt vier Niederlagen nacheinander auf den Relegationsplatz 16 abgerutscht, nach Bild-Informationen soll Nouris Aus für den Fall einer weiteren Pleite im kommenden Ligaspiel beim FSV Mainz 05 bereits beschlossen sein.

"Ich stelle mich der Verantwortung"

Nouri ist derweil weiter von seinem Konzept überzeugt. "Ich habe klare Vorstellungen von unserem Weg, die Mannschaft setzt sie mehr und mehr um. Und sie ist stark genug, die aufkommende Verunsicherung durch ein Erfolgserlebnis abzuschütteln", sagte der 37-Jährige: "Wer mutig ist, verändert etwas und wird am Ende gewinnen. Ich stelle mich der Verantwortung, gehe voran", betonte der Coach, der von seinen 17 bisherigen Spielen mit den Grün-Weißen vier gewonnen und neun verloren hat.

Die Bremer reisen bereits am Donnerstag nach Mainz, einen Tag früher als bei Auswärtsspielen üblich. "Wir wollen zusammen Zeit verbringen, uns fokussieren. Und ich werde Einzelgespräche führen, um Selbstvertrauen und Überzeugung zu stärken", sagte Nouri.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal