Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Nach Absage an Leverkusen: So plant Thomas Tuchel

...

Berater kritisiert BVB-Boss Watzke  

So plant Tuchel nach der Absage an Leverkusen

04.06.2017, 13:25 Uhr | gh, t-online.de

Nach Absage an Leverkusen: So plant Thomas Tuchel. Thomas Tuchel wurde trotz Pokalsieg und direkter Champions-League-Qualifikation bei Borussia Dortmund als Trainer entlassen. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Thomas Tuchel wurde trotz Pokalsieg und direkter Champions-League-Qualifikation bei Borussia Dortmund als Trainer entlassen. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Thomas Tuchel hat nach seiner Entlassung bei Borussia Dortmund dem Bundesliga-Konkurrenten Bayer Leverkusen eine Absage erteilt.

"Thomas geht nicht zu Bayer Leverkusen. Nach dem Urlaub wird man sehen, wie die Dinge sich entwickeln", sagte Berater Olaf Meinking der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Neuer Klub muss Strahlkraft haben

Tuchel wolle sich nicht unter Druck setzen und könne sich auch eine Auszeit vorstellen – bis zu einem halben Jahr. "Es kann natürlich auch das Ausland sein." Für Tuchel stehe die Strahlkraft eines Klubs im Vordergrund. Leverkusen scheint diese nicht zu besitzen.

Zur Kritik von Hans-Joachim Watzke im "Spiegel" haben Tuchel und sein Berater bislang geschwiegen. Der BVB-Boss hatte erklärt, dass der Trainer einen Keil zwischen ihn und die Mannschaft treiben wollte. Watzke soll sogar an Rücktritt gedacht haben. Auslöser war die Tuchel-Kritik zur Ansetzung des CL-Spiels gegen Monaco nach dem Bombenanschlag.

Tuchel-Berater tritt gegen Watzke nach 

Die einseitige Kritik kann Meinking überhaupt nicht verstehen und beschwert sich über die Doppelmoral Watzkes. "Haben ihn die Aussagen der Spieler auch getroffen wie ein Schlag von Mike Tyson? Herr Watzke verengt die Auseinandersetzung auf einen Konflikt zwischen ihm und Thomas Tuchel", moniert Meinking. BVB-Verteidiger Sokratis hatte sich beispielsweise nach dem Spiel bei  "ESPN" beschwert: "Ich fühle mich wie ein Tier, nicht wie ein Mensch."

„Es wurde den Spielern zugestanden, ihre Gefühle nach dem Monaco-Spiel zu schildern, aber warum dann nicht dem Trainer, der ja für die Spieler gesprochen hat? Warum zweierlei Maß? Warum trifft die Kritik eigentlich nur Tuchel?“, fragte Meinking in der "Bild am Sonntag".

Meinking lobt Tuchel

Für Meinking ist jetzt vor allem wichtig, dass "jetzt in der Sache Ruhe einkehrt" und lobte seinen Schützling für den Umgang mit der Krise. Meinking weiter: "Für mich ist wichtig: Thomas war immer ehrlich, immer authentisch. Das kann ich immer nur wiederholen. Thomas kann sich nichts vorwerfen lassen. Nichts. Er hat richtig gehandelt.“

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI P20 Pro für 1,- €* im Tarif MagentaMobil XL
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018