t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Polen: Ex-BVB-Star Kuba kriegt das niedrigste Profi-Gehalt


Hilfe für Wisla Krakau
Ex-BVB-Star kriegt das niedrigste Profi-Gehalt

Von t-online, lr

Aktualisiert am 08.02.2019Lesedauer: 2 Min.
Wechselt in die Heimat: Jakub Blaszczykowski.Vergrößern des BildesWechselt in die Heimat: Jakub Blaszczykowski. (Quelle: Newspix/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der frühere Dortmunder Meisterheld Jakub Blaszczykowski, Spitzname "Kuba", hilft Wisla Krakau für einen symbolischen Betrag. Nicht die erste Unterstützung für seinen Ex-Klub.

500 Zloty oder umgerechnet 115 Euro im Monat – so viel soll der polnische Nationalspieler Jakub "Kuba" Blaszczykowski einem Bericht von "przegladsportowy.pl" zufolge künftig bei Wisla Krakau verdienen. Es ist das wohl niedrigste Gehalt für einen Profi-Fußballer. Mit dem Betrag will er offenbar Tickets für Heimspiele von Wisla für Waisenhäuser in der Region finanzieren.

Sein Vertrag soll vorerst für sechs Monate gültig sein. Wisla kündigte per Twitter bereits eine Pressekonferenz für diesen Freitag an, auf der im Detail über das Engagement von Kuba berichtet werden soll.

Kuba löst altes Versprechen ein

Hintergrund: Kubas früherer Klub steckt in einer schweren Finanzkrise und stand in den vergangenen Jahren mehrfach kurz vor der Insolvenz. Erst im Januar soll der Ex-Profi von Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg dem Klub umgerechnet rund 310.000 Euro geliehen haben. Gleichzeitig will er nun auch sportlich helfen, Wisla liegt aktuell in der polnischen Liga auf Platz acht.

Mit seiner Rückkehr löst Kuba ein altes Versprechen ein: Bei seinem Transfer im Mai 2007 zum BVB verabschiedete er sich in einem T-Shirt mit der Aufschrift: "Ich komme zurück." In Krakau genießt er schon jetzt Heldenstatus – wie beim BVB, wo er unter Jürgen Klopp 2011 und 2012 deutscher Meister wurde.


Seine erste Hilfsaktion ist es nicht: Schon 2018 hatte Kuba, dessen Vertrag beim VfL Wolfsburg erst in der Winterpause aufgelöst worden war, Wisla einen Kredit gewährt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website