Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Otto Addo zu Borussia Dortmund: BVB holt offenbar Klublegende zurück

Position im Nachwuchsbereich  

BVB holt offenbar nächste Klublegende zurück

15.04.2019, 13:20 Uhr | sid, t-online.de

 (Quelle: imago/DeFodi, Ulmer)
Otto Addo: BVB bindet nächsten Ex-Spieler an Verein

Borussia Dortmund hat den nächsten ehemaligen Bundesliga-Profi an den Verein gebunden. Otto Addo war Teil der Meistermannschaft von 2002, nun soll wird er in der Nachwuchsarbeit tätig. (Quelle: t-online.de)

Otto Addo: BVB bindet nächsten Ex-Spieler an Verein. (Quelle: t-online.de)


Mit Sebastian Kehl verpflichtete Borussia Dortmund im vergangenen Sommer bereits den dritten Ex-Spieler als Funktionär. Nun folgt offenbar ein weiterer Meisterheld von 2002.

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund steht laut übereinstimmenden Medienberichten vor der Verpflichtung von Ex-Profi Otto Addo (43), der zurzeit beim Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach die Nachwuchsspieler auf eine Karriere in der Lizenzspielermannschaft vorbereiten soll. In gleicher Funktion soll er auch bei den Westfalen tätig sein. Das berichten der "Kicker" und die "Rheinische Post".

Otto Addo in Diensten von Borussia Mönchengladbach: Der Ex-Profi soll beim BVB anheuern. (Quelle: imago images/De Fodi)Otto Addo in Diensten von Borussia Mönchengladbach: Der Ex-Profi soll beim BVB anheuern. (Quelle: De Fodi/imago images)

Addo schoss Traumtor trotz Kreuzbandriss

Addo bestritt zwischen 1999 und 2005 97 Bundesligaspiele für den BVB (13 Tore). 2002 feierte er mit der Borussia die Meisterschaft und erreichte das Finale des Uefa-Pokals. Sein Vertrag bei den Fohlen läuft im Sommer aus.

Kultstatus erreichte Addo in Dortmund vor allem durch sein Tor nach einem Sololauf gegen Austria Wien im Uefa-Cup im September 2003, das er trotz eines zuvor erlittenen Kreuzbandrisses erzielte. 



Addo wäre der vierte namhafte Ex-Profi, der bei Borussia Dortmund einen Job als Funktionär übernimmt. Erst im vergangenen Sommer hatte der BVB Sebastian Kehl als Leiter der Lizenzspielerabteilung vorgestellt. Lars Ricken ist seit 2014 als Nachwuchskoordinator beim BVB tätig. Michael Zorc wechselte bereits 1998 ins Management der Dortmunder und ist seit 2005 Sportdirektor.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal