Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB: Trauer um Lothar Geisler (✝82) – Urgestein stirbt nach Krankheit

Trauer um Lothar Geisler  

BVB-Urgestein stirbt nach schwerer Krankheit

30.04.2019, 07:40 Uhr | ps, t-online.de

BVB: Trauer um Lothar Geisler (✝82) – Urgestein stirbt nach Krankheit. Lothar Geisler (r.) im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1963: Der Titel mit dem BVB war sein größter Erfolg. (Quelle: imago images/Pressefoto Baumann)

Lothar Geisler (r.) im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1963: Der Titel mit dem BVB war sein größter Erfolg. (Quelle: Pressefoto Baumann/imago images)

Borussia Dortmund trauert um Klub-Urgestein Lothar Geisler. Der frühere Abwehrspieler starb im Alter von 82 Jahren. Als Linksverteidiger wurde er einst gefürchtet.  

Der frühere Dortmunder Fußballprofi Lothar Geisler ist tot. Wie der BVB auf seiner Webseite mitteilte, verstarb der geborene Westfale nach schwerer Krankheit im Alter von 82 Jahren. 

Geisler wurde Deutscher Meister 1963

Geisler lief zwischen 1959 und 1967 für die Borussia auf und stand 142 Mal für die Profis in Meisterschaft, DFB-Pokal und Europapokal auf dem Platz. In dieser Zeit wurde er als Linksverteidiger von den gegnerischen Mannschaften gefürchtet. 1963 wurde er mit dem BVB Deutscher Meister.

Lothar Geisler im BVB-Stadion 2017: Das Kluburgestein starb nach schwerer Krankheit. (Quelle: imago images/Team 2)Lothar Geisler im BVB-Stadion 2017: Das Kluburgestein starb nach schwerer Krankheit. (Quelle: Team 2/imago images)

Auch beim Pokalsieg 1965 und beim Gewinn des Europacups 1966 gehörte Geisler zum Aufgebot des BVB, kam allerdings nicht zum Einsatz. Vor seinem Wechsel nach Dortmund hatte Geisler zwischen 1957 und 1959 52 Erstligaspiele für den VfL Bochum absolviert. 

Nach seiner aktiven Karriere trainierte er die TuS Eving-Lindenhorst und zahlreiche Amateurmannschaften in Nordrhein-Westfalen, u. a. Lüdenscheid 09, Teutonia Lanstrop oder SuS Menden. Zudem gehörte er fast 40 Jahre der BVB-Traditionsmannschaft an.

Verwendete Quellen:
  • Webseite von Borussia Dortmund

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal