Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

In gegenseitigem Einvernehmen: FC Augsburg löst Vertrag von Caiuby auf

In gegenseitigem Einvernehmen  

FC Augsburg löst Vertrag von Caiuby auf

30.10.2019, 20:31 Uhr | dpa

In gegenseitigem Einvernehmen: FC Augsburg löst Vertrag von Caiuby auf. Hat seinen Vertrag mit dem FC Augsburg aufgelöst: Caiuby.

Hat seinen Vertrag mit dem FC Augsburg aufgelöst: Caiuby. Foto: Stefan Puchner/dpa. (Quelle: dpa)

Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg hat sich endgültig von Caiuby getrennt. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, wurde der eigentlich noch bis zum Sommer 2020 laufende Vertrag mit dem brasilianischen Offensivspieler in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Der 31-Jährige war nach wiederholten Undiszipliniertheiten in der Rückrunde der vergangenen Spielzeit an Grasshopper Zürich ausgeliehen gewesen und spielte in dieser Saison keine Rolle in den Planungen von Trainer Martin Schmidt.

Caiuby war im Sommer 2014 vom FC Ingolstadt nach Augsburg gewechselt. Er bestritt 113 Pflichtspiele für den FCA, in denen er 13 Treffer erzielte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal