Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Gladbach gegen FC Bayern: Diese Spieler sind verletzt und gesperrt

Bundesliga-Kracher  

Bayern-Trainer Flick bringt vier Neue – auch Gladbach stellt um

Von Jannik Meyer

07.12.2019, 14:55 Uhr
Gladbach gegen FC Bayern: Diese Spieler sind verletzt und gesperrt. Marco Rose (l) gegen Hansi Flick: Heute empfängt Borussia Mönchengladbach den FC Bayern zum Topspiel. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Marco Rose (l) gegen Hansi Flick: Heute empfängt Borussia Mönchengladbach den FC Bayern zum Topspiel. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Es ist das Topspiel des 14. Spieltags: Das Gigantenduell zwischen Tabellenführer Mönchengladbach und dem FC Bayern, der derzeit nur auf Platz vier steht. t-online.de fasst die wichtigsten Infos zusammen.

Warum Angstgegner?

128 Tore, über 20 Heimsiege – das ist die Bilanz von Borussia Mönchengladbach gegen den FC Bayern München. Auch wenn die Münchner das letzte Spiel bei den Fohlen mit 5:1 für sich entschieden haben, ist Mönchengladbach der Angstgegner des Rekordmeisters in diesem Jahrzehnt. Denn seit 2010 gewann die Borussia gleich sechs Mal gegen die Bayern. Das letzte Duell in der Allianz Arena entschied Gladbach sogar mit 3:0 für sich, auch im vorletzten Heimspiel holte die Borussia drei Punkte.

Wie ist die Ausgangslage?

Dieses Mal steht das Spiel der beiden Traditionsvereine unter anderen Vorzeichen als gewohnt: Der FC Bayern spielt beim Tabellenführer (ab 15.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) und liegt schon vier Punkte hinter den Gladbachern. Selbst mit einem Sieg können die Münchner Mönchengladbach nicht überholen. Bei einer Niederlage der Bayern wären es schon sieben Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Dann würde das Ziel Meisterschaft in weite Ferne rücken.

Wie sind beide Teams in Form?

Die ersten vier Pflichtspiele unter Hansi Flick gewannen die Bayern, ohne dabei ein Gegentor zu bekommen. Doch in der letzten Woche gab es gegen Bayer Leverkusen die erste Niederlage (1:2). Dadurch sind die Münchner auf den vierten Platz abgerutscht. Borussia Mönchengladbach ist richtig gut in Form, vor allem im heimischen Borussia-Park läuft es in dieser Saison rund. Die letzten fünf Bundesliga-Heimspiele hat die Mannschaft von Trainer Marco Rose allesamt gewonnen. Insgesamt kassierte Gladbach erst drei Niederlagen in der laufenden Spielzeit.

Welche Spieler sind verletzt oder gesperrt?

Gladbachs Stürmer Breel Embolo stand nach einem Muskelfaserriss in der letzten Woche gegen Freiburg erstmals wieder in der Startaufstellung und überzeugte dabei mit zwei Toren und einer Vorlage. Bei den Fohlen fällt lediglich Innenverteidiger Mamadou Doucoure (Trainingsrückstand) aus. Bei den Bayern fehlt Stürmer Fiete Arp (Handverletzung) sowie die Langzeitverletzten Niklas Süle (Kreuzbandriss) und Lucas Hernandez (Teilruptur des Innenbandes am Sprunggelenk). Brisant: Bei Bayern droht Joshua Kimmich mit aktuell vier gelben Karten in der nächsten Woche auszufallen. Den Fohlen drohen mit Denis Zakaria und Stefan Lainer sogar zwei Gelbsperren.


Was sagt der Ex-Bundestrainer?

Für t-online.de-Kolumnist Berti Vogts ist die Frage nach dem Druck am heutigen Nachmittag klar: "Ein Unentschieden ist für die Münchner fast schon zu wenig. Der Druck liegt ganz klar bei den Bayern." Vogts erwartet eine "hochklassige Partie" in einer prickelnden Atmosphöre im Borussia-Park.

Wie wollen sie spielen?

Hansi Flick wechselt sein Team im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen Leverkusen gleich vier mal. Thiago, Jerome Boateng, Corentin Tolisso und Kingsley Comasn rücken in das Team hinein. Dafür nehmen Javi Martinez, Benjamin Pavard, Ivan Perisic und Serge Gnabry auf der Bank Platz.

Auch Gladbach wechselt im Vergleich zum 4:2-Sieg gegen Freiburg vier mal. Lars Stindl, Alassane Plea, Jonas Hofmann und Matthias Ginter ersetzen Patrick Herrmann, Tony Jantschke, Florian Neuhaus und Breel Embolo.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal