Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

RB Leipzig: Diego Demme für Medizincheck bereits in Neapel bei "Vorbild" Gattuso

Blitz-Wechsel  

Bestätigt: Leipzig-Star für Medizincheck in Neapel

09.01.2020, 12:05 Uhr | dpa

RB Leipzig: Diego Demme für Medizincheck bereits in Neapel bei "Vorbild" Gattuso. Bald für Neapel am Ball? Leipzigs Diego Demme liegt ein Angebot aus Italien vor. (Quelle: imago images/Hartmut Bösener)

Bald für Neapel am Ball? Leipzigs Diego Demme liegt ein Angebot aus Italien vor. (Quelle: Hartmut Bösener/imago images)

Wechselt RB Leipzigs Mittelfeldspieler Diego Demme nach Italien? Der Bundesliga-Tabellenführer bestätigte, dass ihm für Demme ein offizielles Angebot vom SSC Neapel vorliegt. Jetzt ist der Spieler zum Medizincheck in Italien.

Diego Demme von Herbstmeister RB Leipzig könnte noch im Winter nach Neapel wechseln. Dem Mittelfeldabräumer liegt ein Angebot des Ex-Klubs von Namensvetter Diego Maradona vor. Akteull befindet er sich bereits in Italien beim SSC Neapel, um dort am Donnerstag den Medizincheck zu absolvieren.

Am Mittwoch trainierte er nicht mit der Mannschaft und absolvierte aufgrund von Beschwerden an der Bauchmuskulatur ein dosiertes Programm.

12 Millionen Euro Ablösesumme

Italienischen Medienberichten zufolge soll Neapel zwölf Millionen Euro für den einmaligen deutschen Nationalspieler bieten. Laut "kicker.de" sind die Sachsen bereit, das Angebot anzunehmen und Demme ziehen zu lassen. Dem Fachblatt sagte er schon Ende 2016: "Italien ist eine Erfahrung, die ich irgendwann machen möchte." 

Trainer bei Napoli ist aktuell Gennaro Gattuso, den Demme einst als eines seiner Vorbilder bezeichnete. Der 28-Jährige war im Januar 2014 für 350.000 Euro von Paderborn nach Leipzig gewechselt. In der Hinrunde stand er in allen 17 Ligapartien auf dem Platz, in den letzten acht Spielen sogar als Kapitän.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal