Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Verteidigersuche: RB Leipzigs Hoffnungen auf Henrichs-Transfer geplatzt

Verteidigersuche  

RB Leipzigs Hoffnungen auf Henrichs-Transfer geplatzt

14.01.2020, 17:04 Uhr | dpa

Verteidigersuche: RB Leipzigs Hoffnungen auf Henrichs-Transfer geplatzt. Bleibt bei AS Monaco: Benjamin Henrichs wechselt nicht zu RB Leipzig.

Bleibt bei AS Monaco: Benjamin Henrichs wechselt nicht zu RB Leipzig. Foto: Marius Becker/dpa. (Quelle: dpa)

Leipzig (dpa) - Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Benjamin Henrichs zum Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig wird nicht zustande kommen.

Bei einer Pressekonferenz entgegnete Trainer Robert Moreno vom französischen Erstligisten AS Monaco auf die Frage, ob Henrichs über diesen Winter hinaus beim monegassischen Club bleibe: "Ja, ja. Es gibt keinen Grund, dass er uns verlässt."

Die Leipziger sollen sich dem Vernehmen nach mit dem 22 Jahre alten Außenverteidiger einig gewesen sein. Die Sachsen sind noch auf der Suche nach einem starken Defensivmann. Zunächst sollen beide Vereine um die Ablösesumme verhandelt haben, Monaco soll 25 Millionen gefordert, RB 20 Millionen Euro geboten haben. Der neue Coach Moreno, der Ende 2019 den Posten von Leonardo Jardim übernommen hat, will Henrichs offensichtlich nun aber nicht abgeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal