Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB nach DFB-Pokal-Aus: Was für Borussia Dortmund jezt auf dem Spiel steht

MEINUNGNach Pokal-Aus  

Was für den BVB jetzt auf dem Spiel steht

Von Jerome Baldowski, Arno Wölk

07.02.2020, 15:52 Uhr
Rassismus, Kohfeldt und der BVB: Darum geht es am 21. Bundesliga-Spieltag

Der 21. Bundesliga-Spieltag steht an. Neben Schalkes erstem Spiel nach dem Rassismus-Eklat trifft der Pokal-gebeutelte BVB auf Leverkusen, während der FC Bayern RB Leipzig zum Duell empfängt. Und für Bremen kehrt nach der Pokal-Sensation wieder der Liga-Alltag ein. Wir zeigen im Videokommentar, worum es in diesen vier Partien eigentlich geht. (Quelle: t-online.de)

21. Spieltag in der Bundesliga: Was Schalke jetzt tun muss und warum der BVB am Scheideweg steht. (Quelle: t-online.de)


Die "Königsblauen" empfangen Paderborn, der BVB muss in Leverkusen ran und Bremen kämpft mit Trainer Kohfeldt gegen Union Berlin um Punkte. Was wird in den Stadien passieren? Drei Thesen zum Bundesliga-Wochenende. 

Nach dem Rassismus-Eklat im Pokal gegen Hertha BSC empfängt Schalke 04 nun in der Bundesliga zu Hause Paderborn. Herthas Verteidiger Jordan Torunarigha war von den Rängen aus auf Schalke rassistisch beleidigt worden. Jetzt sind die Fans von S04 gefordert, ein Signal zu senden.

Videokommentar: Rassismus, Kohfeldt und der BVB  

Für Borussia Dortmund und Trainer Lucien Favre ist das Spiel gegen Leverkusen entscheidend für diese Saison. Denn im direkten Duell zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig könnte einer von beiden davonziehen. Es wird sich zeigen, ob Dortmund wieder nur die Beobachterrolle im Titelrennen bleibt.

Werder Bremens sportliche Führung hatte sich bereits vor dem siegreichen Pokal-Auftritt zu Trainer Florian Kohfeldt bekannt. Nun muss Werder wieder in der Liga ran. Aber für Bremen wird sich die Treue zu Kohfeldt auszahlen.

Sehen Sie oben den Videokommentar mit drei Thesen zum Bundesliga-Wochenende oder klicken Sie hier.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal