Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

1. Bundesliga: Eintracht Frankfurt deklassiert den FC Augsburg

Eintracht besiegt Augsburg haushoch  

Chandler: "Erster Doppelpack in der Bundesliga, Wahnsinn"

08.02.2020, 13:47 Uhr | MEM, t-online, dpa

1. Bundesliga: Eintracht Frankfurt deklassiert den FC Augsburg . Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler mit seinem ersten Doppelpack in der Bundesliga. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler mit seinem ersten Doppelpack in der Bundesliga. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Die Ungeschlagen-Serie der Frankfurter hält weiter an. Das Team von Adi Hütter hat im eigenen Stadion mit einer abgezockten Leistung den FC Augsburg besiegt. Besonders ein Spieler stach dabei hervor.

Eintracht Frankfurt ist nun auch das vierte Bundesliga-Spiel in Folge ungeschlagen. Nach dem Unentschieden gegen Düsseldorf am vergangenen Spieltag hat die Mannschaft von Trainer Adi Hütter gegen den FC Augsburg eine mehr als souveräne Vorstellung gezeigt.

Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic zu "DAZN": "5:0 ist ein klares Statement und tut uns in dieser Phase gut, es ist ein ganz wichtiger Sieg gewesen. Wir haben es gut gemacht. Wir vertrauen der Mannschaft und wir wissen, was sie kann. Sie verdient es sich auch."

Verteidiger macht die Tore 

Ein Spieler, der dabei wieder durch seine Klasse hervor gestochen ist: Timothy Chandler. Der Verteidiger scheint im Wintertrainingslager in Miami neue Kraft getankt zu haben. Er schoss gegen Hoffenheim und Düsseldorf bereits jeweils ein Tor und legte gegen Augsburg sogar einen Doppelpack drauf. In der 37. und 48. Minute machte der Rechtsverteidiger seine Treffer zum 1:0 und 2:0, ließ den FCA ratlos zurück.

Chandler zu "DAZN": "Es wird mein Jahrzehnt. Es ist ein unglaubliches Gefühl gerade. Erster Doppelpack in der Bundesliga, Wahnsinn."

Kostic sorgt für hohe FCA-Niederlage 

Selbst Augsburg-Stürmer Florian Niederlechner, der in dieser Saison einen Lauf hat und bereits elf Tore erzielen konnte, blieb ungefährlich. Stattdessen erhöhte André Silva in der 55. Minute zum 3:0 für die Heimmannschaft. Und damit nicht genug, Filip Kostic erhöht vor Schluss mit einem Doppelpack kurz nacheinander noch zum 4:0 (90.) und 5:0 (90.+1). Für die Augsburger war es bereits die vierte Niederlage in den letzten fünf Spielen. 

Augsburgs Alfred Finnbogason: "Wenn man 0:5 verliert, egal gegen wen, ist es immer schwer. Uns erwartet eine lange Reise zurück nach Augsburg, da können wir uns Gedanken machen."


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal