Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Nach Muskelfaserriss: Werder-Profi Augustinsson rechnet mit Comeback gegen BVB

Nach Muskelfaserriss  

Werder-Profi Augustinsson rechnet mit Comeback gegen BVB

18.02.2020, 15:39 Uhr | dpa

Nach Muskelfaserriss: Werder-Profi Augustinsson rechnet mit Comeback gegen BVB. Steht bei Werder Bremen vor der Rückkehr auf den Platz: Ludwig Augustinsson.

Steht bei Werder Bremen vor der Rückkehr auf den Platz: Ludwig Augustinsson. Foto: Patrick Seeger/dpa. (Quelle: dpa)

Bremen (dpa/lni) - Werder Bremens Linksverteidiger Ludwig Augustinsson hofft im Heimspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag auf sein Comeback.

"Ich habe die letzten Wochen hart trainiert. Ich fühle mich gut und versuche, diese Woche normal mit dem Team zu trainieren. Wenn alles glatt läuft, bin ich bereit für Samstag", sagte der Schwede in einer Medienrunde in Bremen.

Augustinsson hatte sich im letzten Hinrundenspiel in Köln (0:1) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und fiel seitdem aus. In der Reha hatte der 25-Jährige dann einen erneuten Rückschlag erlitten und verpasste so auch das Trainingslager auf Mallorca.

Nun sieht sich der Nationalspieler aber auf einem guten Weg und will mithelfen, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. "Es sind zwölf Endspiele für uns. Wir müssen punkten, egal gegen wen", sagte der Defensivspieler. "Wir brauchen von jedem einzelnen Spieler ein paar Prozent mehr."

Werder liegt derzeit nur auf dem 17. Tabellenplatz und hat acht der vergangenen neun Bundesligaspiele verloren. Der Rückstand zu Platz 15 beträgt bereits fünf Punkte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: