Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Hertha BSC: Überraschung – Hertha-Trainer holt Salomon Kalou und Alexander Esswein zurück

Unter Klinsmann ausgemustert  

Überraschung: Hertha-Trainer holt zwei Profis zurück

25.02.2020, 11:25 Uhr | dpa, dd

Hertha BSC: Überraschung – Hertha-Trainer holt Salomon Kalou und Alexander Esswein zurück. Positive Nachrichten für Salomon Kalou: Der langjährige Hertha-Spieler ist wieder mit dabei. (Quelle: imago images)

Positive Nachrichten für Salomon Kalou: Der langjährige Hertha-Spieler ist wieder mit dabei. (Quelle: imago images)

Alexander Nouri begnadigt gleich zwei Akteure, die unter seinem Vorgänger eigentlich keine Chance mehr hatten und gehen sollten. Mitentscheidend für den Schritt war offenbar der Mannschaftsrat.

Die von Kurzzeit-Trainer Jürgen Klinsmann ausgemusterten Profis Salomon Kalou und Alexander Esswein sind beim Bundesligisten Hertha BSC ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Am Dienstag waren die Offensivspieler bei der ersten Einheit der Woche wieder dabei. Die Entscheidung kommt durchaus überraschend: Zuletzt hatte sich noch abgezeichnet, dass der ehemalige Leistungsträger Kalou von den Berlinern in die amerikanische Major League Soccer wechseln könnte.

Wie die "Bild" (Dienstag) berichtete, hatte sich der Mannschaftsrat bei Nouri für eine Begnadigung der Spieler eingesetzt, da beide wichtige Figuren für die Stimmung im Team seien. Laut der Zeitung dürfen sie zwar wieder am Training teilnehmen, haben aber wohl weiterhin keine Chance auf Einsätze. Der Hauptstadtklub tritt am Freitag (20.30 Uhr/ im Liveticker bei t-online.de) im Abstiegskampf bei Fortuna Düsseldorf an.

Ex-Coach Klinsmann wollte den Hertha-Kader zur Winterpause ausdünnen. Bis zu zehn Spieler sollten den Club verlassen, darunter auch der 34-jährige Kalou, der in dieser Saison bislang nur auf fünf Einsätze in der Liga kam, und Esswein.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal