t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern: Javi Martinez soll vor dem Abgang stehen


Bayerns Javi Martinez steht vor dem Abgang

Von sid
Aktualisiert am 08.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Javi Martinez: Der Bayern-Spieler steht vor einem Abschied im Sommer.Vergrößern des BildesJavi Martinez: Der Bayern-Spieler steht vor einem Abschied im Sommer. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

2012 holte ihn Jupp Heynckes aus Bilbao zum FC Bayern München. Ein Jahr später feierte Javi Martinez mit den Münchnern das erste Triple der Vereinsgeschichte. Nun steht der Spanier vor dem Abschied.

Javi Martinez steht beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München offenbar vor dem Abschied. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll der 31-jährige Spanier, der noch einen bis 2021 gültigen Vertrag bei den Bayern hat, den Klub in diesem Sommer verlassen.

Rückkehr nach Bilbao vorstellbar

Martinez war 2012 vom spanischen Erstligisten Athletic Bilbao an die Säbener Straße gewechselt und bestritt in acht Spielzeiten 237 Pflichtspiele für die Münchner. Wohin es Martinez zieht, ist noch nicht bekannt - Möglichkeiten gibt es für den Weltmeister von 2010 genügend.

Martinez sei "für alles offen", sagte er zuletzt der spanischen Sporttageszeitung Marca. "Es könnte sein, dass ich in den USA leben und Fußball spielen werde, oder in Australien. Oder, dass ich zurück nach Spanien gehe." Auch eine Rückkehr nach Bilbao, wo er sechs Spielzeiten unter Vertrag stand, sei für Martinez absolut vorstellbar.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website