Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Deshalb leuchtet die Allianz Arena heute ausnahmsweise orange

FC Bayern unterstützt Initiative  

Deshalb leuchtet die Allianz Arena am Mittwoch orange

25.11.2020, 19:18 Uhr | t-online, dsl

FC Bayern: Deshalb leuchtet die Allianz Arena heute ausnahmsweise orange . Allianz Arena erstrahlt in Orange (Archivfoto): Mit dieser Aktion unterstützt der FC Bayern die Initiative ZONTA Says NO gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. (Quelle: imago images/Plusphoto)

Allianz Arena erstrahlt in Orange (Archivfoto): Mit dieser Aktion unterstützt der FC Bayern die Initiative ZONTA Says NO gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. (Quelle: Plusphoto/imago images)

Üblicherweise wird die Außenfassade des Münchner Fußballtempels rot gefärbt – der Vereinsfarbe des FC Bayern. An einem Tag im November ändert sich das jedoch aus gutem Grund.

Am Mittwochabend trifft der FC Bayern in der Champions League auf den FC Salzburg. Die Münchner Allianz Arena wird dabei jedoch anders aussehen als es Millionen Fußballfans gewöhnt sind. Üblicherweise wird die Außenfassade des Stadions bei Heimspielen des deutschen Rekordmeisters nämlich in einem satten Rotton beleuchtet. Morgen wird das Stadion jedoch statt in der Vereinsfarbe des FC Bayern in Orange erstrahlen.

Der Grund für diese Änderung ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Wie schon im vergangenen Jahr macht der FC Bayern mit der orangenen Beleuchtung auf die Initiative "ZONTA Says NO" aufmerksam, die sich zur Aufgabe gesetzt hat, die Lebensbedingungen von Frauen weltweit zu verbessern.

"Der Internationale Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen ist eine jährliche Erinnerung für uns alle. Geschlechtsspezifische Gewalt ist ein Tabuthema in unserer Gesellschaft. Der FC Bayern möchte ein Zeichen zum Schutz aller setzen, die sich leider selbst nicht so schützen können, wie es nötig wäre. Wir wollen für dieses Thema eintreten und nachhaltig sensibilisieren", erklärt Bayern-Präsident Herbert Hainer das Engagement.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal