t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesliga

BVB: Sorge um Mats Hummels – jetzt spricht der Abwehrchef


Mats Hummels äußert sich zu seiner Verletzung

Von sid, sle

Aktualisiert am 03.12.2020Lesedauer: 2 Min.
Mats Hummels: Der Dortmunder musste gegen Lazio verletzt vom Platz.Vergrößern des BildesMats Hummels: Der Dortmunder musste gegen Lazio verletzt vom Platz. (Quelle: Ulrich Hufnagel/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Borussia Dortmund steht im Achtelfinale der Champions League. Doch die Freude über das Weiterkommen ist getrübt. Mats Hummels musste verletzt vom Platz. Jetzt hat sich der Dortmunder zu Wort gemeldet.

Mats Hummels von Borussia Dortmund musste in der Schlussphase des Champions League-Spiels gegen Lazio Rom (1:1) nach einem Zweikampf mit dem Ex-BVB-Torjäger Ciro Immobile vom Feld und anschließend von zwei Betreuern gestützt zur Bank geführt werden. Eine genaue Diagnose stand zunächst aus, BVB-Sportdirektor Michael Zorc war aber optimistisch.

"Wir hoffen, dass es nur ein dicker Schlag auf den Fuß ist und es schnell wieder geht", sagte Zorc bei "Sky". Er habe bereits mit Hummels sprechen können, nun hoffe man, "dass keine Bänder in Mitleidenschaft gezogen sind und er vielleicht am Wochenende wieder spielen kann". Kapitän Marco Reus äußerte sich ähnlich. "Er hat starke Schmerzen gehabt, aber er ist ein starker Junge."

Hummels selbst macht Hoffnung

Ein Ausfall des Abwehrchefs wäre schmerzhaft: "Man sieht, dass der eine oder andere auf dem Zahnfleisch geht", sagte Michael Zorc. Schon vor dem Anpfiff hatte der BVB mitgeteilt, dass Stürmer Erling Haaland aufgrund eines Muskelfaserrisses in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen wird.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Hummels äußerte sich nach einer Untersuchung im Krankenhaus optimistisch: "Es sieht so aus, als sei es nicht allzu schlimm", sagte der 31-Jährige in einem Video auf seinem Instagram-Kanal. "Aber es sieht so aus, als könnte es in ein paar Tagen wieder gut sein und als könnte ich sehr, sehr bald wieder auf dem Platz stehen", so Hummels weiter.

Am heutigen Donnerstag soll eine weitere Untersuchung folgen. Der Abwehrspieler hatte bereits das Champions-League-Spiel gegen Brügge Anfang November wegen einer Verletzung verpasst.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website