Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Bundesliga: Schalkes Horror-Serie geht weiter – kein Sieg gegen Bielefeld


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-DFB-Stars reagieren auf Bierhoff-AusSymbolbild für einen TextHollywoodstar Kirstie Alley ist totSymbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextMultimillionär gewinnt im Lotto – HerzanfallSymbolbild für einen TextDésirée Nick teilt Nacktfoto mit MessageSymbolbild für einen TextMonaco-Royals: Babybauchfoto im BikiniSymbolbild für einen TextMassenschlägerei in KinderparadiesSymbolbild für einen TextDroht jetzt eine Sprit-Knappheit?Symbolbild für einen TextDiebe in Luxus-SUV werden geblitztSymbolbild für einen Watson TeaserWWM: Promi versagt gleich doppeltSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Schalkes Horror-Serie geht weiter – Bielefeld gewinnt Kellerduell

Von t-online, dpa, np

Aktualisiert am 19.12.2020Lesedauer: 2 Min.
Huub Stevens: Auch er konnte Schalkes Sieglos-Serie nicht beenden.
Huub Stevens: Auch er konnte Schalkes Sieglos-Serie nicht beenden. (Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC Schalke 04 hat auch das 29. Ligaspiel in Folge nicht gewinnen können. Im Duell mit Arminia Bielefeld taten sich die Knappen schwer – und hatten am Ende das Nachsehen.

Schalke 04 hat auch nach der Entlassung von Trainer Manuel Baum keinen Sieg einfahren können. Im Kellerduell gegen Arminia Bielefeld unterlag die Mannschaft von Trainer Huub Stevens mit 0:1 (0:1).

Fabian Klos (53. Minute) erzielte kurz nach der Pause die Führung für die Gäste, die in der fortlaufenden Spieldauer nur wenig anbrennen ließen und die knappe Führung über die Zeit retteten.

So lief das Spiel

Nach nur einer Trainingseinheit stellte Stevens auf zwei Positionen um: Amine Harit und Rabbi Matondo wechselten auf die Ersatzbank, Hamza Mendyl und Alessandro Schöpf in die Startelf. Verletzt fehlten weiter die Stürmer Mark Uth (Gehirnerschütterung) und Gonzalo Paciencia (Knie-OP) sowie Stammtorwart Frederik Rönnow (Oberschenkelverletzung).

"Ohne Spaß geht es nicht, das ist bei jedem so", sagte der Schalker Jahrhunderttrainer, der seinen Herzensklub zuletzt 2019 vor dem Abstieg bewahrt hatte. Deshalb hatte der 67-Jährige vor allem auf Gespräche mit den verunsicherten Spielern gesetzt.

Bundesliga: Der FC Schalke 04 verlor zuhause gegen Arminia Bielefeld.
Bundesliga: Der FC Schalke 04 verlor zuhause gegen Arminia Bielefeld. (Quelle: Guido Kirchner/dpa-bilder)

Spaß hatte Stevens zunächst nicht. Schon nach 14 Minuten musste der UEFA-Cup-Sieger von 1997 umstellen, weil Kapitän Omar Mascarell verletzt ausgewechselt werden musste. Der 19-jährige Malick Thiaw rückte in die Viererkette, Benjamin Stambouli auf die "Sechs".

Bielefeld mit der ersten Chance

Die erste Chance hatten die Bielefelder, die nach Unsicherheiten in der Schalker Abwehr durch Christian Gebauer erstmals auf das Tor schossen (19.). Arminia-Keeper Stefan Ortega musste drei Minuten später zum ersten Mal eingreifen, der Schuss von Benito Raman war aber nicht platziert genug. Torszenen waren jedoch selten, Fouls, verbissene Zweikämpfe und Fehlpässe bestimmten das Kellerduell.


Der Aufsteiger hatte sogar mehr Spielanteile, kam mit fünf Eckbällen bis zur Halbzeit auch öfter in den gegnerischen Strafraum. Und ging beinahe in Führung: Sergio Cordova traf den Innenpfosten, der Ball sprang zurück ins Feld (44.). Nach der Pause hatte Schalke plötzlich seine größte Chance: Nach einem Schuss von Nassim Boujellab zwang Bielefelds Verteidiger Cedric Brunner seinen Keeper Ortega zu einer Glanzparade (47.).

Die Führung für die Ostwestfalen durch Klos kurz nach der Pause war dennoch hochverdient, bei der langen Flanke von Nathan de Medina hielt die Schalker Abwehr großen Abstand zum Bielefelder Torjäger.

Aufgrund der Niederlage gegen Bielefeld bleibt Schalke 04 auch im 29. Ligaspiel in Folge sieglos. Den letzten Dreier durften die "Knappen" am 17. Januar beim 2:0-Sieg gegen Gladbach bejubeln.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Bundesliga auf Sky
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: BVB-Duo vor Wechsel
Arminia BielefeldBielefeldFC Schalke 04Fabian KlosHuub Stevens
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website