Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Schalke 04: Wird dieser ehemalige Stuttgart-Trainer der neue Coach?

Wer folgt auf Baum?  

Trainersuche: Schalke hat offenbar einen Favoriten

21.12.2020, 08:29 Uhr | t-online, BZU

Schalke 04: Wird dieser ehemalige Stuttgart-Trainer der neue Coach?. Alexander Zorniger: Der ehemalige Stuttgart-Trainer soll beim FC Schalke auf dem Zettel sein. (Quelle: imago images/Ritzau Scanpix)

Alexander Zorniger: Der ehemalige Stuttgart-Trainer soll beim FC Schalke auf dem Zettel sein. (Quelle: Ritzau Scanpix/imago images)

Mit Manuel Baum hat der FC Schalke den zweiten Trainer in dieser Saison entlassen. Huub Stevens sprang ein – und verlor sein erstes Spiel. Im neuen Jahr soll es einen neuen Trainer geben. Dafür haben die Schalke-Bosse einen Favoriten im Blick.

In Gelsenkirchen ist Krisenstimmung angesagt. An Weihnachten steht der FC Schalke 04 auf Platz 18 in der Bundesliga, hat nach 13 Spielen nur vier Punkte auf dem Konto. Die Mannschaft wirkt völlig verunsichert, sowohl defensiv als auch offensiv mangelt es an allen Ecken und Enden. Weder Manuel Baum noch Vorgänger David Wagner konnten das Team zu einem Sieg führen. Huub Stevens sprang für das letzte Bundesliga-Spiel des Jahres ein – und verlor ebenfalls.

Im Pokal gegen Ulm wird der "Knurrer von Kerkrade" noch einmal an der Seitenlinie stehen, danach soll ein anderer Trainer übernehmen. Und offenbar gibt es dafür auch schon einen Favoriten: Alexander Zorniger. Wie Sky und die "Bild"-Zeitung berichten, hat der 53-Jährige die besten Karten. 

Seit fast zwei Jahren ohne Klub

Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider kennt Zorniger bereits aus gemeinsamen Tagen in Stuttgart und Leipzig. Zorniger ist seit dem Ende seiner Amtszeit bei Bröndby IF Anfang 2019 in Kopenhagen ohne Klub, trat zuletzt oft in der Sky-Sendung "Matchplan" als Experte auf. 

Der Schwabe ist für seinen risikofreudigen, offensiven Fußball bekannt, würde dem Team neues Leben einhauchen. 

Eine Bestätigung von Seiten Schalkes gibt es noch nicht. Jochen Schneider bestätigte lediglich am Wochenende, dass er einen Favoriten im Kopf habe. Wer das ist, verriet er am Sky-Mikrofon nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal