Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Mainz 05: Pressekonferenz abgesagt – Steht Coach Lichte vor dem Aus?

Mainz 05  

Pressekonferenz abgesagt – Lichte vor dem Aus?

22.12.2020, 12:27 Uhr | dpa, t-online

Mainz 05: Pressekonferenz abgesagt – Steht Coach Lichte vor dem Aus?. Jan-Moritz Lichte: Der Trainer übernahm den Posten von Achim Beierlorzer.  (Quelle: imago images)

Jan-Moritz Lichte: Der Trainer übernahm den Posten von Achim Beierlorzer. (Quelle: imago images)

Zuerst streikten die Spieler, dann wurde Achim Beierlorzer gefeuert, Jan-Moritz Lichte zum Cheftrainer befördert. Doch auch unter ihm steht Mainz auf einem Abstiegsplatz. Die Zeichen stehen auf Abschied. 

Kurz vor dem Pokalspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/Liveticker t-online) gegen den VfL Bochum deutet beim Bundesligisten Mainz 05 alles auf eine Trennung von Trainer Jan-Moritz Lichte hin. Der Verein sagte am Dienstag die für 12.00 Uhr geplante Pressekonferenz mit dem 40-Jährigen kurzfristig ab und kündigte ein Statement der Klubführung im Laufe des Tages an.

Nach nur sechs Punkten und Tabellenplatz 17 war Lichte, der das Amt im September vom damals beurlaubten Achim Beierlorzer übernommen hatte, zuletzt stark unter Druck geraten. Zudem hatte es Kritik an Sportvorstand Rouven Schröder gegeben.

Die jüngsten Bundesliga-Resultate der 05er waren ernüchternd: Mainz verlor die beiden direkten Abstiegsduelle gegen Bielefeld (1:2) und Köln (0:1), im Anschluss gab es auch bei Hertha (0:0) und gegen Bremen (0:1) kaum eine Steigerung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: