Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Klopp attackiert Scholl: "In seinen Worten steckt nicht viel drin"

BVB-Trainer war Auslöser  

Klopp kritisiert Ex-Bayern-Profi Scholl scharf

24.12.2020, 09:22 Uhr
Klopp attackiert Scholl: "In seinen Worten steckt nicht viel drin". Jürgen Klopp: Fand deutliche Worte für die jüngste Kritik von Mehmet Scholl an BVB-Trainer Edin Terzic. (Quelle: imago images/PS Images)

Jürgen Klopp: Fand deutliche Worte für die jüngste Kritik von Mehmet Scholl an BVB-Trainer Edin Terzic. (Quelle: PS Images/imago images)

Der ehemalige Bayern-Spieler Mehmet Scholl kritisierte zuletzt den neuen BVB-Coach Edin Terzic. Auf diese Kritik angesprochen, fand Toptrainer Jürgen Klopp sehr deutliche Worte. 

Liverpool-Coach Jürgen Klopp hat den ehemaligen Bayern-Profi Mehmet Scholl hart kritisiert. Auslöser waren die jüngsten kritischen Aussagen Scholls über Edin Terzic, die auf die seiner Meinung nach wenig tiefgreifenden Analysen des neuen BVB-Trainers abzielten. Scholl sagte zu "Bild" über Terzic: "In seinen Worten steckt nicht viel drin. Das ist so, als würde ich sagen, morgen geht die Sonne weiter. Seine Analyse ist nicht greifbar." 

Darauf reagierte nun Klopp gegenüber "Sport1": "Mehmet Scholl fühlt sich berufen, über junge, deutsche Trainer den Stab zu brechen. Ich äußere mich äußert ungern zu solchen Dingen, aber er spricht die ganze Zeit über Leute, die er nicht kennt." 

"Ich kenne Mehmet nicht besonders gut"

Und weiter: "Ich kenne Mehmet nicht besonders gut, deshalb kann man denke ich auch über ihn sprechen. Welche Daseinsberechtigung hat Mehmet Scholl, über Trainer zu urteilen? Das würde mich wirklich mal interessieren. Das ist ungefähr so, als würde ich über Autobau sprechen. Da habe ich auch keine Ahnung von."

Klopp redete sich regelrecht in Rage: "Er hat es versucht als Trainer, hat es nicht hinbekommen, und jetzt spricht er darüber als hätte er die Weisheit mit Löffeln gefressen", sagte Klopp. Er spricht über Leute, die er nicht kennt. Ich habe einige Trainer gesehen, die er anscheinend gemeint hat. Er spricht darüber, dass er das alles nicht mehr hören kann. Dabei hat sich der eine Trainer zum ersten Mal geäußert. Wie kann man denn etwas von jemandem, der sich zum ersten Mal äußert, nicht mehr hören können wollen?"

Verwendete Quellen:
  • sport1.de

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal