Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

FC Schalke 04 will Klaas-Jan Huntelaar holen: Ajax-Stürmer erwägt Angebot

Schalke 04 arbeitet an Rückholaktion  

Ajax-Stürmer Huntelaar denkt über Angebot nach

15.01.2021, 01:27 Uhr | t-online, dsl, aj

FC Schalke 04 will Klaas-Jan Huntelaar holen: Ajax-Stürmer erwägt Angebot. Klaas-Jan Huntelaar: Der Stürmerstar verabschiedete sich 2017 emotional von Schalke. (Quelle: imago images/Revierfoto)

Klaas-Jan Huntelaar: Der Stürmerstar verabschiedete sich 2017 emotional von Schalke. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Nachdem Schalke den "verlorenen Sohn" Sead Kolašinac vom FC Arsenal losgeeist hat, könnte nun das nächste Schwergewicht nach Gelsenkirchen zurückkehren. Klaas-Jan Huntelaar soll die königsblaue Offensivmisere beenden.

Der FC Schalke 04 arbeitet an einer Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar. Das hat der Ajax-Stürmer nun am Donnerstagabend selbst bestätigt. Er könne sich das durchaus vorstellen, wolle aber "noch eine Nacht drüber schlafen", sagte der 37-Jährige bei ESPN. "Ich habe ihnen gesagt, das ich darüber nachdenken werde und es mit Ajax bespreche."

Zuvor hatte Ajax-Trainer Erik ten Haag im niederländischen Fernsehen bestätigt, das Schalke einen Deal verfolgt. Davon hatten "Bild", "Sport Bild" und "Kicker" berichtet. Demzufolge soll Jochen Schneider, der Sportvorstand des Gelsenkirchener Bundesligisten, bereits in die Niederlande gereist sein, wo der langjährige königsblaue Star-Stürmer lebt und für den Topklub Ajax Amsterdam aktiv ist, um die Bedingungen eines Transfers auszuhandeln. 

Huntelaar will Karriere eigentlich im Sommer beenden

Pikant: Huntelaar hatte erst vor wenigen Wochen angekündigt, seine Karriere am Ende der laufenden Saison beenden zu wollen. Zuvor wolle er noch einmal die niederländische Meisterschaft mit Ajax Amsterdam feiern. Aktuell steht der sechsfache Europapokalsieger an der Tabellenspitze der Eredivisie. Huntelaar kommt in der aktuellen Spielzeit auf zehn Einsätze und fünf Tore für Ajax.

Klaas-Jan Huntelaar: Der Stürmerstar verabschiedete sich 2017 emotional von Schalke. (Quelle: imago images/Revierfoto)Klaas-Jan Huntelaar: Der Stürmerstar verabschiedete sich 2017 emotional von Schalke. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Sport1-Reporter Patrick Berger dämpft die Hoffnungen auf einen Huntelaar-Transfer. Er gab zu Bedenken, dass das aktuelle Gehalt des Stürmers, das er von Ajax kassiert, zu hoch für die klammen Schalker sei. Blickt man auf Medienberichte nach Huntelaars Rückkehr nach Amsterdam soll der frühere Nationalspieler mehrere Millionen Euro im Jahr kassieren.

Huntelaar war 2010 für 14 Millionen Euro vom AC Mailand zum FC Schalke 04 gewechselt. In seinen insgesamt sieben Jahren in Gelsenkirchen erzielte der Stürmer in 240 Pflichtspielen für die Königsblauen 126 Treffer. Damit liegt er hinter Klaus Fischer (210) auf Platz zwei der Schalker Rekordtorschützenliste.

2011 gewann der Niederländer mit dem aktuellen Kellerkind der Bundesliga den DFB-Pokal, im Jahr darauf wurde er nach 29 Toren in einer Saison als Bundesliga-Torschützenkönig ausgezeichnet. Huntelaar ist Schalke seit seinem Abschied 2017 verbunden geblieben und reist regelmäßig aus seinem gut 100 Kilometer entfernten Wohnort Angerlo zu Heimspielen in der Veltins-Arena an.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal