Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Muskel zwickt: Auswechslung von Lewandowski Vorsichtsmaßnahme

Muskel zwickt  

Auswechslung von Lewandowski Vorsichtsmaßnahme

20.01.2021, 23:14 Uhr | dpa

Muskel zwickt: Auswechslung von Lewandowski Vorsichtsmaßnahme. Wurde vorsichtshalber ausgewechselt: Robert Lewandowski nach dem Spiel.

Wurde vorsichtshalber ausgewechselt: Robert Lewandowski nach dem Spiel. Foto: Sven Hoppe/dpa. (Quelle: dpa)

Augsburg (dpa) - Die Auswechslung von Torjäger Robert Lewandowski beim knappen 1:0 des FC Bayern München beim FC Augsburg war nach Angaben von Trainer Hansi Flick eine Vorsichtsmaßnahme.

Der Schütze des Siegtores habe schon vor der Bundesliga-Partie signalisiert, "dass er was spürt an der Oberschenkelrückseite", wie Flick in der Pressekonferenz nach dem Auswärtserfolg aufklärte.

Die muskulären Probleme habe der Angreifer auf dem Platz dennoch lange gut steuern können. Die Auswechslung nach 67 Minuten sei dann zur Sicherheit erfolgt. "Robert ist für uns sehr wichtig. Wir wollten kein Risiko eingehen", sagte Flick über den Polen, der mit 22 Toren einen Hinrundenrekord in der Fußball-Bundesliga aufstellte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal