Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Möglicher Rose-Abgang - "Bild": Gladbach nimmt Kontakt mit Ajax-Coach ten Hag auf

Möglicher Rose-Abgang  

"Bild": Gladbach nimmt Kontakt mit Ajax-Coach ten Hag auf

22.01.2021, 15:37 Uhr | dpa

Möglicher Rose-Abgang - "Bild": Gladbach nimmt Kontakt mit Ajax-Coach ten Hag auf. Hat offenbar das Interesse vom Borussia Mönchengladbach geweckt: Ajax-Coach Erik ten Hag.

Hat offenbar das Interesse vom Borussia Mönchengladbach geweckt: Ajax-Coach Erik ten Hag. Foto: Mike Egerton/PA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat Informationen der "Bild" zufolge Kontakt zu Fußball-Lehrer Erik ten Hag von Ajax Amsterdam aufgenommen.

Wie die Zeitung berichtete, soll der 50 Jahre alte Niederländer ein Kandidat für den Fall sein, dass Marco Rose den Verein zum Saisonende verlässt. Der derzeitige Gladbacher Coach, dessen Vertrag eine entsprechende Ausstiegsklausel enthalten soll, wird als möglicher Terzic-Nachfolger bei Borussia Dortmund gehandelt.

Laut "Bild" soll Eberl aus seiner derzeitigen vierwöchigen Auszeit heraus aber nur ein Kennenlern-Gespräch mit ten Hag geführt haben, um für den Ernstfall vorbereitet zu sein. Rose war am Donnerstag in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den BVB ein klares Treuebekenntnis für Mönchengladbach schuldig geblieben und hatte darauf hingewiesen, sich "nicht an Spekulationen beteiligen" zu wollen.

Ten Hag, der 2013 bis 2015 die U23 des FC Bayern gecoacht hatte, gewann mit Ajax 2019 das niederländische Double. Zudem führte er sein Team im selben Jahr ins Halbfinale der Champions League.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal