Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Robert Lewandowski zurück im Mannschaftstraining

Nach Knieverletzung  

Lewandowski zurück im Bayern-Training – Comeback gegen Mainz?

21.04.2021, 13:41 Uhr | dpa

FC Bayern: Robert Lewandowski zurück im Mannschaftstraining . Robert Lewandowski: Der Pole könnte schon am Wochenende wieder auf Torejagd gehen. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Robert Lewandowski: Der Pole könnte schon am Wochenende wieder auf Torejagd gehen. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Nachdem er eine Verletzung am Knie auskuriert hat, ist Weltfußballer Robert Lewandowski ins Mannschaftstraining des FC Bayern zurückgekehrt. Schon am Wochenende könnte er wieder auf Torejagd gehen.

Weltfußballer Robert Lewandowski ist ins Mannschaftstraining des FC Bayern München zurückgekehrt. Wie der deutsche Rekordmeister am Mittwoch mitteilte, absolvierte der 32-Jährige einen Großteil der Einheit mit seinen Teamkollegen. Der Pole war zuletzt Mitte März beim 4:0 gegen den VfB Stuttgart für den Verein zum Einsatz gekommen. Danach hatte er sich bei einer Länderspielreise am Knie verletzt.

Lewandowski jagt Müllers 40-Tore-Rekord

Serge Gnabry nach einem positiven Corona-Test und Corentin Tolisso nach einem Sehnenriss im Oberschenkel absolvierten erstmals wieder Lauftraining.

Lewandowski will am Samstag beim FSV Mainz 05 die Jagd auf den 40-Tore-Rekord von Gerd Müller fortsetzen. "Ob ich es schaffe, weiß ich nicht. Es gibt vier Spiele, um den Rekord zu brechen. Das bedeutet, ich muss noch mindestens sechs Tore schießen", sagte Lewandowski. Er hat 35 Treffer auf dem Konto.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal