Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

VfL Wolfsburg: Bayern-Legende Mark van Bommel wird Cheftrainer bei den Wölfen

Wechsel offiziell  

Bayern-Legende van Bommel wird Wolfsburg-Trainer

02.06.2021, 12:21 Uhr | t-online, BZU

VfL Wolfsburg: Bayern-Legende Mark van Bommel wird Cheftrainer bei den Wölfen. Mark van Bommel: Der Niederländer spielte von 2006 bis 2011 für den FC Bayern. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Mark van Bommel: Der Niederländer spielte von 2006 bis 2011 für den FC Bayern. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Schon seit einigen Wochen stand es so gut wie fest, dass Mark van Bommel Cheftrainer beim VfL Wolfsburg wird. Doch es hakten ein paar Details, die nun geklärt wurden.

Mark van Bommel wird Nachfolger von Oliver Glasner beim VfL Wolfsburg. Das gaben die "Wölfe" am Mittwoch bekannt. Der Niederländer erhält einen Vertrag bis 2023 als Cheftrainer bei den Niedersachsen.

Van Bommel war zuletzt als Coach der PSV Eindhoven tätig. Von Sommer 2018 bis Winter 2019 trainierte er den niederländischen Spitzenklub, ehe er gehen musste. 

Auf der Webseite des Klubs wird der 44-Jährige wie folgt zitiert: "Ich freue mich sehr auf den VfL Wolfsburg und bin gespannt auf mein neues Umfeld, die Menschen und die Aufgabe, die mich erwartet. Die Ideen und Vorstellungen der Verantwortlichen sind identisch mit meiner Auffassung und ich kann mich mit dem Weg, den der Klub eingeschlagen hat, sehr gut identifizieren."

Van Bommel "passt perfekt"

Jörg Schmadtke, der mit van Bommels Vorgänger Oliver Glasner trotz der erfolgreichen Zusammenarbeit einige Differenzen hatte, freut sich auf den neuen Trainer: "Wir haben uns intensiv mit Mark van Bommel beschäftigt und die persönlichen Gespräche haben unseren Eindruck bestätigt, dass er perfekt zu unserer Philosophie passt. Er ist ein international anerkannter Fußball-Fachmann und weiß, was ihn in der Bundesliga erwartet. Zudem hat er einen enormen Ehrgeiz, der ihn schon in seiner langjährigen Spielerkarriere ausgezeichnet hat."

Als Co-Trainer werden unter van Bommel der Ex-Wolfsburger Kevin Hofland und der erfahrene Michael Frontzeck arbeiten.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: