Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportBundesligaFC Bayern München

Ex-Bayern-Star Jérôme Boateng wechselt zu Olympique Lyon


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÖsterreichs Bahnen stehen stillSymbolbild für einen TextHändler klagen über WeihnachtsgeschäftSymbolbild für einen TextDortmund: Panik auf WeihnachtsmarktSymbolbild für einen TextMbappé posiert mit Trump-FamilieSymbolbild für einen TextLauter Knall in Oberbayern – zwei ToteSymbolbild für einen TextBasler redet sich wegen DFB-Team in RageSymbolbild für einen TextMädchen kommt auf McDonalds-Klo zur WeltSymbolbild für einen TextUlrich Wickert kritisiert die ARDSymbolbild für ein VideoGibt es weiße Weihnachten?Symbolbild für einen TextDésirée Nick nackt hinter GlitzervorhangSymbolbild für einen TextPolizist kriegt Kopfnuss – Nase gebrochenSymbolbild für einen Watson Teaser"Bauer sucht Frau"-Stars wieder ElternSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Perfekt: Jérôme Boateng wechselt zu Olympique Lyon

Von t-online
Aktualisiert am 01.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Jérôme Boateng: Den Weltmeister von 2014 zieht es nach Frankreich.
Jérôme Boateng: Den Weltmeister von 2014 zieht es nach Frankreich. (Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Sommer war Schluss für Jérôme Boateng in München, der Weltmeister bekam keinen neuen Vertrag. Seitdem war er vereinslos. Nun ist Boatengs Zukunft klar.

Die Zukunft von Jérôme Boateng ist entschieden: Der 32-Jährige schließt sich dem französischen Spitzenklub Olympique Lyon an. Dies gab der Klub am Mittwoch bekannt und bestätigte damit dementsprechende Berichte.

Boateng war seit Sommer vereinslos, sein Vertrag in München wurde nicht verlängert.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Zeitweise träumten Hertha-Fans sogar von einer Rückkehr nach Berlin, andere hielten sogar ein Karriereende für nicht ausgeschlossen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Nun der überraschende Schritt zum siebenmaligen französischen Meister.

Die Franzosen um Ex-Bayer-Trainer Peter Bosz waren nach dem Abgang von Joachim Andersen (Crystal Palace) auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtung
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Bayern-Star Hernández wollte Karriere beenden
Von Julian Buhl, München
FrankreichOlympique Lyon
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website