Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

DFB-Star Antonio Rüdiger "ehrt" Bayern-Lob – trotzdem Korb für Rekordmeister

"Es ehrt einen"  

Nationalspieler gibt dem FC Bayern einen Korb

05.10.2021, 15:21 Uhr | dpa, t-online

DFB-Star Antonio Rüdiger "ehrt" Bayern-Lob – trotzdem Korb für Rekordmeister. Die Spieler der Fußball-Nationalelf in der WM-Qualifikation gegen Island: Einer der DFB-Stars hat eine steile Entwicklung hinter sich (Quelle: imago images)

Die Spieler der Fußball-Nationalelf in der WM-Qualifikation gegen Island: Einer der DFB-Stars hat eine steile Entwicklung hinter sich (Quelle: imago images)

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann lobte einen DFB-Verteidiger zuletzt auffallend deutlich. Der freut sich über das Lob und vermeidet ein klares Bekenntnis zu seinem jetzigen Klub.

DFB-Nationalspieler Antonio Rüdiger nimmt die Spekulationen um eine mögliche Zukunft beim FC Bayern München mit Wohlwollen auf. Der Innenverteidiger soll nach Medienberichten bei den Entscheidern des deutschen Rekordmeisters große Wertschätzung genießen. "Es ehrt einen", sagte der 28 Jahre alte Abwehrspieler des Champions-League-Siegers FC Chelsea am Dienstag in Hamburg, wo er sich aktuell mit der Nationalmannschaft auf das WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien vorbereitet.

Rüdiger betont: Zukunft nicht von Süle abhängig

Er lasse sich aber "nicht zu viel ablenken" von Gerüchten um seine Zukunft. Er betonte vielmehr seine "Verpflichtungen gegenüber meinem Klub". Rüdigers Vertrag beim FC Chelsea läuft am Saisonende aus. Das Gleiche gilt für seinen DFB-Kollegen Niklas Süle (26) beim FC Bayern. Zuletzt kursierten Gerüchte, wonach Süle den deutschen Rekordmeister in Richtung England verlassen wolle. Die Lücke in der Münchner Innenverteidigung solle demnach Rüdiger ausfüllen. Seine Vereinszukunft sei "nicht von Niki Süle abhängig", sagte Rüdiger nun. 

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hatte zuletzt große Wertschätzung für Rüdiger geäußert, ohne damit ein Münchner Interesse an dem Profi zu bestätigen. "Er hat eine super Entwicklung genommen", sagte Nagelsmann zu dem ehemaligen Bundesliga-Profi des VfB Stuttgart.

Chelsea-Trainer Thomas Tuchel habe Rüdiger "extrem gut angepackt", sagte Nagelsmann: "Er war auf dem Abstellgleis bei Chelsea." Jetzt sei er "einer der entscheidendsten Abwehrspieler" beim Topklub aus London. Rüdiger sei ein "sehr guter Verteidiger". Der Umworbene wollte bei der DFB-Pressekonferenz in Hamburg nicht konkret zu seiner Zukunft Stellung beziehen, sagte einzig: "Ich fühle mich da wohl, wo ich bin."

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • DFB-Pressekonferenz

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: