Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: VfL Wolfsburgs Torjäger Wout Weghorst mit Corona infiziert

Top-Torjäger fällt aus  

Wolfsburgs Wout Weghorst mit Coronavirus infiziert

18.10.2021, 11:10 Uhr | np, dpa

Bundesliga: VfL Wolfsburgs Torjäger Wout Weghorst mit Corona infiziert. Wout Weghorst: Der Torjäger muss sich in Quarantäne begeben.  (Quelle: imago images/camera4+)

Wout Weghorst: Der Torjäger muss sich in Quarantäne begeben. (Quelle: camera4+/imago images)

Gegen Union Berlin saß Wolfsburgs Torjäger Wout Weghorst nur auf der Bank. Und auch in den kommenden Partien wird er weder in der Startelf noch im Kader stehen. Der Niederländer hat sich mit dem Coronavirus infiziert. 

Torjäger Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das gab der Bundesligist am Montag bekannt. Der 29 Jahre alte Niederländer wird dem VfL deshalb auf jeden Fall am Mittwoch im wichtigen Champions-League-Spiel beim österreichischen Meister FC Salzburg (18.45 Uhr, im Liveticker bei t-online) fehlen.

Nach Angaben der Wolfsburger habe Weghorst am Sonntagmorgen nach der 0:2-Niederlage bei Union Berlin über Symptome geklagt. Anschließend wurde er positiv auf das Coronavirus getestet. Der Stürmer befindet sich seitdem in Quarantäne. Alle anderen Tests bei Spielern, Trainern und Betreuern waren nach Angaben des Klubs sowohl am Sonntag als auch am Montag negativ.

Weghorsts Infektion ist auch deshalb pikant, da er sich in der Vergangenheit als Impfskeptiker präsentiert hatte. Ob der Niederländer aber tatsächlich bislang ungeimpft ist, ist nicht bekannt. 

Im April hatte er im NDR Sportclub klargestellt: "Ich möchte ganz klar sagen: Ich bin kein Corona-Leugner. Da sind weltweit Leute dran gestorben, was erschütternd ist. So wie ich das jetzt formuliere, hätte ich das direkt machen müssen." 

Zuvor hatte er sich im ZDF-Sportstudio nicht von einem Instagram-Post einer Impfgegnerin distanziert, den er erst geteilt und später gelöscht hatte. Darin hieß es: "Stell dir vor, es gibt einen Impfstoff, der so sicher ist, dass du bedroht werden musst, ihn zu nehmen – für eine Krankheit, die so tödlich ist, dass man getestet werden muss, um zu wissen, dass man sie hat."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Auftritt von Wout Weghorst im Sportstudio
  • Weghorst stellt klar: "Ich bin kein Corona-Leugner"
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: