Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Nach BVB-Sieg: Rose attackiert TV-Experten

Von dpa, dd

Aktualisiert am 16.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Nagelt gegen den Nagler: BVB-Trainer Marco Rose.
Nagelt gegen den Nagler: BVB-Trainer Marco Rose. (Quelle: Kirchner-Media/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKahn widerspricht LewandowskiSymbolbild für einen TextAffenpocken: Zweiter Herd gemeldetSymbolbild für einen TextKajak-Unfall: Deutscher ertrinkt in TirolSymbolbild für einen TextTornado: Schwerverletzte in PaderbornSymbolbild für einen TextMusk spottet nach MissbrauchsvorwurfSymbolbild für einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild für einen TextRoyal Family nahm ukrainische Geflüchtete aufSymbolbild für einen TextArbeiter ersticken in BrunnenschachtSymbolbild für einen TextSo viele WhatsApps haben Sie verschicktSymbolbild für einen TextSarah Connor teilt seltenes PärchenfotoSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum bekam panische SMS

Der Trainer von Borussia Dortmund holt nach dem Erfolg gegen Greuther Fürth zu einer Breitseite gegen einen Dauer-Kritiker aus – und der kontert direkt.

Borussia Dortmunds Trainer Marco Rose und Experte Didi Hamann werden so schnell keine beste Freunde mehr. "Ich habe eine andere Meinung als Didi Hamann und ich sage: Didi Hamann nagelt", sagte Rose nach dem 3:0 gegen Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth beim TV-Sender Sky und ärgerte sich über die Dauer-Kritik des früheren Fußball-Nationalspielers: "Sich jede Woche hinzustellen und gegen uns zu schießen, ist dann auch schwierig." Rose verwies auf die großen Personalprobleme beim BVB in dieser Saison, dafür sei die Ausbeute gut. "Wir haben 34 Punkte in der Bundesliga und haben schon ein paar ordentliche Spiele gemacht", meinte der Trainer, der die Schwarz-Gelben erst im Sommer übernommen hatte.

Hamann rechnete indes die Bilanz des früheren Gladbacher Trainers beim BVB vor: "In 16 Spielen haben sie vier Mal verloren, in der Champions League haben sie in sechs Spielen drei verloren. Das heißt: Sie haben in 22 Pflichtspielen sieben verloren, das ist ein Drittel der Spiele", so der Experte: "Du musst irgendwann mal anfangen, besser Fußball zu spielen. Ich bin der Meinung, dass sie sehr viel besser Fußball spielen können." Wenn sie es nicht besser könnten, würde er es nicht sagen.

Weitere Artikel

Haaland rettet den BVB
Dortmund müht sich zu drei Punkten gegen Fürth
Knapp, aber am Ende hat es gereicht: Der BVB jubelt über den Sieg gegen Fürth.

"Kann Ihnen Brief und Siegel geben"
BVB-Gegner wütet gegen Schiedsrichter
Daniel Schlager: Der Schiedsrichter traf eine bei Greuther Fürth unbeliebte Entscheidung.

Bundesliga am Mittwoch
Bayer schenkt erneut ein 2:0 her – auch Leipzig patzt
Patrik Schick: Der Tscheche traf doppelt, durfte aber trotzdem keinen Sieg feiern.


Vielleicht werde er Hamann mal ins Stadion einladen oder zu sich nach Hause, so Rose. Die Zusage aus dem TV-Studio kam prompt. "Gruß an Dortmund. Die Einladung nehme ich gerne an. Ich komme gerne ins Stadion, wenn es wieder geht. Oder auch zu ihm nach Hause, wenn er ein gutes Glas Wein hat", sagte Hamann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Berichte: BVB will Ex-Schalke-Trainer
  • Robert Hiersemann
Ein Kommentar von Robert Hiersemann
BVBSpVgg Greuther Fürth
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website