• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Bundesliga: Leverkusen noch ohne Neuzgang Azmoun und weiter ohne Tapsoba


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Regierung plant Klima-TicketSymbolbild für einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild für einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild für ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild für einen TextNeureuther plaudert über Brigitte MacronSymbolbild für einen TextEintracht-Trainer erklärt Götzes RolleSymbolbild für einen TextCathy Hummels befeuert GerüchteSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild für ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild für einen Text"Stimme gehört": Frau läuft auf GleisenSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star steht vor Transfer-ProblemSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Leverkusen noch ohne Neuzgang Azmoun und weiter ohne Tapsoba

Von dpa
04.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Edmond Tapsoba fehlt Leverkusen gegen Borussia Dortmund.
Edmond Tapsoba fehlt Leverkusen gegen Borussia Dortmund. (Quelle: Marius Becker/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Leverkusen (dpa) - Neuzugang Sardar Azmoun und Afrika-Cup-Teilnehmer Edmond Tapsoba werden Bayer Leverkusen im Top-Duell der Fußball-Bundesliga bei Borussia Dortmund noch fehlen.

Der vorzeitig von Zenit St. Petersburg verpflichtete Stürmer Azmoun ist am Donnerstag in Leverkusen eingetroffen. "Er wird zunächst medizinische Tests und eine weitere Leistungsdiagnostik machen und noch den einen oder anderen Trainingstag brauchen", sagte Bayer-Chefcoach Gerardo Seoane vor dem West-Schlager am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN). Mit zwei, drei Wochen rechnet der Trainer bis der für etwa zwei Millionen Euro erworbene iranische Nationalspieler in Form komme.

Innenverteidiger Tapsoba spielt mit Burkina Faso noch beim Afrika Cup und kehrt erst in der kommenden Woche zurück. Dafür kann Seoane wieder mit Charles Aranguiz, Piero Hincapie und Odilon Kossounou planen. Alle sind in dieser Woche nach Leverkusen zurückgekehrt und stehen im Kader für die Partie beim BVB. Aucch Exequiel Palacios und Daley Sinkgraven seien nach ihren Verletzungen auf einem guten Weg, befand ihr Trainer.

Einen möglichen Ausfall von BVB-Torjäger Erling Haaland bezeichnete der Leverkusener Chefcoach nicht als Nachteil für sein Team. "Dieser Spieler weiß, wo das Tor steht. Aber der BVB hat einen breiten Kader und Spieler, die ihn ersetzen können", befand Seoane. Der Acht-Punkte-Vorsprung der Dortmunder sei absolut verdient. "Sie waren besser und konstanter als wir in der Vorrunde. Aber in gewissen Punkten gibt es auch eine Ähnlichkeit. Beide Teams haben sich auch im gemeinsamen Verteidigen verbessert", sagte der Bayer-Coach. "Unser Ziel muss es längerfristig sein, diese Lücke zu Dortmund zu schließen. Dieser Club ist uns in vielen Bereichen einen Schritt voraus", sagte Seoane.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Süle-Nachfolger: Bayern hat drei neue Kandidaten im Visier
Von Vjeko Keskic, fcb-inside
Von Benjamin Zurmühl
BVBBayer 04 Leverkusen
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website